Razer Blade: Gaming-Laptops mit OLED-Display

Für Spieler gedachte Laptop-Reihe mit GeForce RTX und optionalem 4K-OLED-Bildschirm

0
220

Der kalifornische Hersteller Razer bringt neue, an Spieler gerichtete Laptops auf den Markt. Die Blade-15-Advanced-Reihe wartet wahlweise mit einem 240 Hz starken Full-HD-Display oder einem 4K-OLED-Bildschirm mit Touch-Funktion auf. Letzterer verspricht 1 ms Reaktionszeit und eine DCI-P3-Abdeckung von 100 Prozent. Die Bildschirmdiagonale beider Ausführungen beträgt 15,6 Zoll.

Razer Blade 15 (Bild: Razer)
Razer Blade 15 mit OLED-Display und UHD-Auflösung. (Bild: Razer)

Der Laptop Razer Blade 15 Advanced bietet laut Datenblatt darüber hinaus die Sechskern-CPU Core i7-9750, 16 GB DDR4-2667-Speicher, eine GeForce RTX 2070 oder GeForce RTX 2080 (jeweils im Max-Q-Design) sowie eine Razer-Chroma-gestützte Tastatur mit RGB-Beleuchtung. Bluetooth 5.0, WLAN 802.11a/b/g/n/ac/ax, eine Windows-Hello-Webcam, zwei NVMe-SSDs (256 GB und 512 GB) und USB-3.2-Anschlüsse zählen außerdem zum Lieferumfang. Externe Monitore können auf Wunsch per HDMI 2.0B angeschlossen werden. Je nach Ausstattung kommt ein Blade 15 Advanced auf ein Gewicht von 2,15 bis 2,21 kg. Der Verkaufspreis (UVP) beginnt ab 2.599,99 Euro.

Mehr Arbeitsfläche hat derweil das Razer Blade Pro 17 mit seinem 17,3 Zoll großen Full-HD-Display und 144 Hz Bildwiederholfrequenz in petto, das sich laut Datenblatt davon abgesehen nur unwesentlich von den 15er-Modellen unterscheidet. Mehr USB-3.2-Ports und ein Gewicht von 2,75 kg sind etwa zu nennen. Als unverbindliche Preisempfehlung nennt der Hersteller 2.499,99 US-Dollar. Ein Erscheinungstermin steht noch aus.

Wer’s etwas günstiger möchte, kann für 2.149,99 Euro (UVP) zu einem Basismodell der Blade-15-Reihe greifen. Es unterscheidet sich in diversen Aspekten von der Advanced-Variante und bietet zum Beispiel einen 15,6 Zoll großen Full-HD-Bildschirm mit 144 Hz, eine 512-GB-NVMe-SSD, eine GeForce GTX 2060 sowie USB-3.1-Anschlüsse. Das Gewicht beträgt 2,1 kg.

Mit Ausnahme des Blade Pro 17 sind alle genannten Produkte ab sofort in Nordamerika erhältlich und sollen im Mai 2019 weitere Märkte erreichen.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen