realme RMV2011: Details zum ersten 4K-SLED-Fernseher

Ein integrierter Chromecast, ein 4000:1-Kontrast und HDR10+-Unterstützung gehören zur Ausstattung

0
318

Ende letzten Monats hat die BBK-Electronics-Tochter realme einen Fernseher mit neuartiger SLED-Technologie angeteasert (siehe PRAD-News realme: Smartphone-Hersteller bringt eigene Fernseher). In Kürze wird das Gerät unter der Bezeichnung RMV2011 auf dem indischen Markt erhältlich sein. SLED setzt auf RGB und soll dadurch im Vergleich zu klassischem LED und sogar manchen QLED-Modellen eine bessere Farbreinheit bei gleichzeitig geringeren blauen Lichtemissionen bieten. Das Kontrastverhältnis beträgt 4000:1, die Leuchtdichte 400 cd/m². HDR10 und HDR10+ werden unterstützt – einem ersten Test zufolge fällt die HDR-Darstellung aber nicht besonders überzeugend aus.

realme RMV2011 (Bild: realme)
RMV2011: Erster Fernseher mit SLED-Technologie (Bild: realme)

Weitere Features des 55-Zoll-TVs sind eine 24 Watt starke interne Quad-Lautsprecher-Einheit mit Dolby-Audio-Unterstützung, ein integrierter Chromecast und Android TV als Betriebssystem. Letzteres bietet Zugriff auf zahlreiche Dienste und Apps, darunter Netflix, Prime Video und YouTube. Via Google Assistant ist auf Wunsch eine Sprachsteuerung möglich. 108 Prozent des NTSC-Farbraumes werden von dem 4K-Panel (3840 x 2160 Pixel) abgedeckt. Die Blaulichtfilterung ist TÜV-Rheinland-zertifiziert.

Die Schnittstellenauswahl umfasst unter anderem Bluetooth 5.0, WLAN, drei HDMI-Eingänge, zwei USB-Ports, einen Kopfhörerausgang, einen RJ-45-Anschluss und zwei DVB-Tuner. Ein Vierkern-SoC von MediaTek fungiert in Kombination mit 1,5 GB RAM als Recheneinheit. Der Festspeicher fasst 16 GB. Der 12,6 kg schwere realme RMV2011 erscheint voraussichtlich am 16. Oktober 2020 für umgerechnet rund 463 Euro in Indien und genehmigt sich in Betrieb 170 Watt. Im Lieferumfang befindet sich eine Fernbedienung.

Ob Europa ebenfalls mittelfristig mit dem SLED-TV bedient werden soll, wurde seitens realme noch nicht kommuniziert. Ein vergleichbares Konkurrenzmodell ohne SLED, aber mit Dolby Vision, Dolby-Atmos-Soundsystem und AirPlay-2-Kompatibilität kann oben erworben werden. (Quelle: realme via Caschys Blog)

Spezifikationen des realme RMV2011

Panel-Typ SLED
Auflösung 3840 x 2160 Pixel (4K)
Diagonale 55 Zoll
Pixeldichte 80 ppi
Farbtiefe 10 Bit
Bildwiederholrate k. A.
Leuchtdichte 400 cd/m²
Reaktionszeit (G2G) k. A.
Kontrastverhältnis 4000:1
SoC MediaTek-Vierkerner
Betriebssystem Android TV
Schnittstellen (u. a.) Bluetooth 5.0
WLAN
2 x DVB-Tuner
3 x HDMI
2 x USB
1 x RJ-45
1 x Kopfhörerausgang
Sync-Technologie Nein
HDR-Unterstützung HDR10 und HDR10+
Sonstiges 16 GB Festspeicher
Fernbedienung
Integrierter Chromecast
Quad-Lautsprecher-Einheit mit 24 Watt und Dolby Audio

Weiterführende Links zum Thema

PRAD Deals des Tages

Fernseher-Suche – finden Sie das perfekte TV-Gerät nach Ihren Vorgaben

Fernseher-Vergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle miteinander

Fernseher-Bestseller bei Amazon

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!