RedMagic 8 Pro: AMOLED-Smartphone mit 1300 nits

Das Gaming-Smartphone RedMagic 8 Pro kommt im Februar nach Deutschland und wartet wahlweise mit 12 oder 16 GB RAM auf

Die Nubia-Tochter RedMagic veröffentlicht bald ihr neues Gaming-Smartphone RedMagic 8 Pro in Deutschland. Das Mobilgerät besitzt ein 6,8 Zoll großes AMOLED-Display mit FHD+-Auflösung (1116 x 2480 Pixel, 20:9), bis zu 120 Hz Bildwiederholfrequenz, einer Spitzenhelligkeit von 1300 cd/m², 100 Prozent DCI-P3 und einem Delta-E-Wert von unter 1.

RedMagic 8 Pro (Bild: RedMagic)
RedMagic 8 Pro: Gaming-Smartphone mit AMOLED und 120 Hz (Bild: RedMagic)

Als Rechenknecht fungiert das aktuelle Achtkern-SoC Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2, das auf wahlweise 12 oder 16 GB LPDDR5X-RAM zurückgreifen kann. Das auf Android 13 basierende RedMagic OS 6.0 liegt auf einem 256 oder 512 GB großen UFS-4.0-Festspeicher. Wie oft und wie lange es mit Patches versorgt werden soll, ist unklar. Der verbaute Dual-Cell-Akku bietet eine Gesamtkapazität von 6000 mAh und soll pro Ladung mehr als einen Tag durchhalten können.

Rückseitig sind drei Kameras zu finden, wobei 50 MP, 8 MP und 2 MP am Start sind. Der Hauptsensor schafft maximal 8K-Videos bei 30 fps oder 4K-Videos bei 60 fps. In der Front verrichtet hingegen ein Under-Display-Exemplar mit 16 MP seinen Dienst. Schnittstellenseitig weist das Smartphone unter anderem 5G, Bluetooth 5.3, Nano-SIM, NFC, USB-C, WLAN 802.11ax und einen klassischen Kopfhörerausgang auf.

REDMAGIC 7 Pro 120Hz Gaming Handy, 5G Android Smartphone, 16GB RAM+512GB ROM, Snapdragon 8 Gen 1, 6.8" AMOLED Full Bildschirm, 5000mAh Gaming Telefon, 64MP Kamera, 65W Ladegerät, Dual-SIM Transparent
(87 Kundenrezensionen)
Preis: 1.049,00 €
(Stand von: 08.02.2023 14:35 - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)

Preis inkl. MwSt., ggfs. zzgl. Versandkosten
Bei Amazon ansehen *
(* = Affiliate-Link) Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Das 228 g schwere RedMagic 8 Pro verfügt darüber hinaus über einen Fingerabdrucksensor, DTS:X-Lautsprecher, eine Glas-Rückseite mit RGB-Beleuchtung und ein Kühlsystem mit 20 000 U/min starkem Lüfter – der hoffentlich trotzdem dauerhaft leise zu Werke geht. Mit der Verfügbarkeit in Deutschland ist ab dem 2. Februar 2023 zu rechnen. Kostenpunkt (UVP): 649 Euro (12 GB/256 GB) bzw. 749 Euro (16 GB/512 GB). (Quelle: Caschys Blog)

(Obige Ursprungsmeldung ist vom 17.01.2023, 12:20 Uhr)

Update (02.02.2023, 13:15 Uhr)

Das RedMagic 8 Pro ist wie geplant veröffentlicht worden und kann direkt beim Hersteller erworben werden. Der Verkaufspreis für die 16-GB-Variante wurde zwischenzeitlich von 749 auf 799 Euro erhöht.

Spezifikationen des RedMagic 8 Pro

Panel-Typ AMOLED
Auflösung 1116 x 2480 Pixel (FHD+, 20:9)
Diagonale 6,8 Zoll
Pixeldichte 400 ppi
Farbtiefe k. A.
Bildwiederholrate 120 Hz
Leuchtdichte 1300 cd/m² (max.)
Kontrastverhältnis k. A.
Schnittstellen (u. a.) 5G, Bluetooth 5.3, Nano-SIM, NFC, USB-C, WLAN 802.11ax, Kopfhörerausgang
Prozessor Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2
Grafikchip Adreno
Arbeitsspeicher 12 oder 16 GB LPDDR5X
Festspeicher 256 oder 512 GB (UFS 4.0)
Akku 6000 mAh (Dual-Cell)
Betriebssystem RedMagic OS 6.0 (Android 13)
HDR-Unterstützung Nein
Kameras 50 MP, 8 MP und 2 MP rückseitig
16 MP frontseitig (Under-Display-Sensor)
Sonstiges DTS:X-Lautsprecher
Fingerabdrucksensor
Glas-Rückseite mit RGB-Beleuchtung
Kühlsystem mit Lüfter

Allgemeiner Hinweis

Ausstattung und Eckdaten von neuen Produkten können vorläufig oder fehlerhaft sein und sich bis zum offiziellen Erscheinen noch (teils massiv) ändern. Das gilt für offizielle Datenblätter und Produktseiten genauso wie für Details aus inoffiziellen Quellen. PRAD versucht ein Auge auf Änderungen zu haben und in Form von Nachträgen darüber zu berichten. Entsprechende sachdienliche Hinweise aus Leserkreisen sind immer gern gesehen und werden dankbar angenommen.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es
Daniel Boll

… treibt den PRAD-Texten als Lektor die Fehler aus und kümmert sich außerdem um News sowie Top-10-Artikel. Seit 2015 gehört er zum Team und findet nach wie vor, dass ein flüssiger Schreibstil wichtig zum Verstehen komplexer Inhalte ist.

Interessante Themen

Schreibe einen Kommentar

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!