Samsung zeigte QD-OLED-TVs hinter verschlossenen Türen (Update)

Stabile Blickwinkel, starke Farbbrillanz und hohe Hitzeentwicklung?

0
4360

(Originalmeldung vom 15.01.2020, 12:59 Uhr) Auf der CES 2020, die in der vergangenen Woche in Las Vegas stattgefunden hat, soll Samsung mehreren Berichten zufolge QD-OLED-Prototypen hinter verschlossenen Türen gezeigt haben. Journalisten hatten demnach keinen Zutritt, wohl aber andere Fachbesucher, von denen manche nun offenbar ihre Eindrücke öffentlich machten. Präsentiert wurden demzufolge Fernseher mit 31,5 und 65 Zoll sowie mit 4K- bzw. 8K-Auflösung.

Laut OLED Association habe es sich um ältere Prototypen mit nur 150 cd/m² Leuchtdichte gehandelt – aktuelles QD-OLED könne bereits 650 bis 7650 cd/m² erzielen, heißt es. Die gezeigten Geräte verfügten im Übrigen über eine Schicht, die Reflexionen auf unter 1 Prozent minimieren. Zum Vergleich: RGBW-OLED-Displays von LG weisen aktuell noch 4 Prozent auf.

Derweil berichtet die südkoreanische Website ET News, dass damals Anwesende vor allem von der Farbbrillanz und der Blickwinkelstabilität der QD-OLED-Prototypen angetan gewesen seien. Die Farbdarstellung sei der aktueller LG-OLED-Panels gar überlegen. Als Kritikpunkt wurde hingegen eine angeblich noch sehr hohe Hitzeentwicklung genannt, die bei den QD-OLED-Displays vor allem bei hohen Helligkeitswerten auftrete. Samsung sei allerdings zuversichtlich, die Abwärme im Laufe der Entwicklung noch in den Griff zu bekommen.

Everything Samsung announced at CES 2020 - FULL PRESENTATION

Video abspielen: Das Video wird von YouTube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google. Sobald das Video abgespielt wird, werden Cookies von Dritten gesetzt, womit Sie sich einverstanden erklären.

Samsung-Keynote auf der CES 2020

Bei QD-OLED kommen blaue OLEDs sowie rote und grüne Quantum-Dots zum Einsatz. Der Beginn der Massenproduktion war zuletzt für das 1. Quartal 2021 angesetzt (PRAD-News: Samsung: Zero-Bezel-Displays und QD-OLED-Produktion). Die Gerüchteküche sprach vor wenigen Wochen von möglichen Verzögerungen, die Samsung aber während der geschlossenen Veranstaltung dementiert haben soll. (Quellen: ET News und OLED Association via FlatpanelsHD)

Nachtrag (24.08.2020, 13:51 Uhr): Marktforschern zufolge könne Samsung die QD-OLED-Massenproduktion frühestens im 3. Quartal 2021 starten. 30 000 Stück sollen dann vorerst pro Monat gefertigt werden können. Mit ersten marktreifen Endgeräten sei gegen Ende 2021 oder Anfang 2022 zu rechnen. (Quelle: Korea Herald via 4K Filme)

Nachtrag (14.09.2020, 13:41 Uhr): Auch TCL soll QD-OLED-Fernseher in Planung haben. Erste marktreife Modelle könnten auf der IFA 2021 gezeigt werden. Einer der Panel-Zulieferer sei JOLED, wobei auf Inkjet-Printing – also ein Druckverfahren – zur Fertigung gesetzt werde. Eine Kooperation mit Samsung sei ebenfalls nicht auszuschließen. (Quelle: Display Daily via FlatpanelsHD)

Nachtrag (16.09.2020, 13:19 Uhr): Möglicherweise wird Samsung für hauseigene Fernsehgeräte doch keine QD-OLED-Panels einsetzen. Berichten zufolge sei dem Hersteller die Technologie nicht hell genug. Die Problematik der Einbrenneffekte trage ebenfalls einen Teil dazu bei. Denkbar daher, dass für zukünftige Samsung-TVs primär auf MicroLED mit Quantum-Dots gesetzt wird. Die QD-OLED-Massenproduktion solle allerdings wie geplant 2021 über die Bühne gehen, schließlich gibt es mit TCL und anderen Unternehmen trotzdem noch genug potenzielle Abnehmer für die Panel-Technologie. (Quelle: OLED-Info)

Nachtrag (20.10.2020, 12:29 Uhr): Das Samsung Advanced Institute of Technology hat einen Durchbruch hinsichtlich blauer Quantum-Dot-LEDs erzielt und könnte damit in Zukunft den Weg hin zu echten QLED-Panels ebnen. Bei geringer Helligkeit habe die neue blaue Leuchtdiode eine Lebensdauer von 16 000 Stunden. Die maximale Leuchtdichte betrage 88 900 cd/m². (Quelle: FlatpanelsHD)

Weiterführende Links zum Thema

Kaufberatung Monitore

Top-10-Bestenlisten

Monitorsuche – finden Sie das perfekte Display nach Ihren Vorgaben

Monitorvergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle miteinander

Monitor-Bestseller bei Amazon

Amazon Blitzangebote

Monitore zu Bestpreisen bei Saturn

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

17%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!