Sanyo präsentiert zwei neue Digital-Signage-Bildschirme

0
31

Zwei neue Monitore für die digitale Beschilderung hat der japanische Elektrokonzern Sanyo am Montag vorgestellt. Die vom Hersteller als Standardmonitore bezeichneten Full-HD-Displays PID-47NE1 und PID-42NE1 mit Bilddiagonalen von 47 und 42 Zoll sind für den Inneneinsatz vorgesehen; sie sind weder wetterfest noch außergewöhnlich robust. Dank hoher Stabilität empfiehlt Sanyo sie für das Vermietgeschäft. Typische Einsatzorte sind Bahnhöfe und Flughäfe, Kaufhäuser und kleinere Konferenzräume.

Der Sanyo PID-42NE1 dient der digitalen Beschilderung im Inneneinsatz. (Foto: Sanyo)

Laut Hersteller prädestinieren das Kontrastverhältnis von 1.200:1 und die Bildhelligkeit von 700 cd/m[sup]2[/sup] die Monitore für den Tageslichteinsatz. Die Helligkeit kann mittels eines integrierten Lichtsensors an die Umgebungslichtverhältnisse angepasst werden. Bei hellem Umgebungslicht beispielsweise wird die Helligkeit des Panels erhöht, um gute Ablesbarkeit zu gewährleisten. Bei dunklerem Umgebungslicht reduziert sich die Helligkeit des Panels, womit auch der Stromverbrauch gesenkt wird. Im Stand-by-Modus benötigen die Displays nur 0,15 Watt.

Der lediglich 18 Millimeter breite Rahmen der Displays drückt nicht nur optische Finesse aus, er eignet sich auch für die Errichtung einer Videowand aus mehreren Panels. Vielseitige Anschlussmöglichkeiten wie DVI oder HDMI, gepaart mit einer seriellen Schnittstelle, lassen diverse Quellsignale zu und erleichtern die Wartung. Das Vorhandensein externer Lautsprecherausgänge mit zehn Watt Leistung und die benutzerfreundliche Bedienung vervielfältigen die Einsatzmöglichkeiten. Die Geräte können sowohl im Landscape- als auch im Porträt-Modus genutzt werden. Ab Oktober sind die Displays im Fachhandel erhältlich, das PID-47NE1 kostet netto 3.000 Euro und das PID-42NE1 2.400 Euro. Sanyo bietet auf beide Geräte drei Jahre Garantie plus 24-Stunden-Austauschservice in Deutschland, Frankreich, Italien und der Schweiz.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen