Shuttle X70S: 57 mm dünner All-in-One-PC mit Touchscreen

0
40

Die Shuttle Computer Handels GmbH erweitert ihr Sortiment an in Bildschirmen integrierten PCs, den sogenannten All-in-One-PCs. Nach verschiedenen Varianten mit 39,5 cm (15,6 Zoll) ist nun auch eine 46,7 cm (18,5 Zoll) große Ausführung mit Touchscreen erhältlich.

Das neue Shuttle All-in-One Barebone X70S bietet nicht nur einen größeren Bildschirm, sondern ist auch deutlich leistungsstärker. Erstmals sind konventionelle Intel Desktop-Prozessoren, beispielsweise Intel Core i3/i5/i7 (bis 65 Watt TDP, gekühlt per Heatpipe), für den Sockel LGA1155 geeignet. In die zwei SO-DIMM-Steckplätze kann DDR3-Speicher bis insgesamt 16 GB eingesetzt werden. Das 5,7 x 46,8 x 36,4 cm (TBH) messende Gehäuse des X70S bietet ferner Platz für ein 2,5″-Laufwerk (SSD/HDD) und Erweiterungen über den Mini-PCIe-Slot, der sich beispielsweise mit einem mSATA-Modul ausrüsten lässt.

Shuttle X70S (Bild: Shuttle)

Für Kommunikation und Medienwiedergabe verfügt das neue Modell bereits über WLAN, Webcam, Mikrofon und Stereo-Lautsprecher. Zusätzlich sind Anschlüsse für externe Lautsprecher und Mikrofon vorhanden. Per HDMI-Schnittstelle kann ein zweiter Bildschirm verbunden werden. An den Seiten des Gerätes befinden sich 2x USB 3.0 und 6x USB 2.0. Der integrierte Cardreader liest und beschreibt gängige SD-Speicherkartentypen.

Unkonventionelle Anwendungen machen sich die zwei Gigabit-Netzwerkkarten des X70S, bis zu drei serielle Schnittstellen (COM) und eine parallele Schnittstelle (LPT) zu eigen. Entfernt man den Standfuß auf der Rückseite des Gerätes, kann das X70S auch an einer VESA-geeigneten Wandhalterung, einem Monitorarm oder Bodenständer montiert werden.

Mit dem separat erhältlichen Zubehör PCL70 kann das X70S bei Bedarf um zwei zusätzliche serielle Schnittstellen (COM) und eine parallele Schnittstelle (LPT) erweitert werden.

Die unverbindliche Preisempfehlung von Shuttle für das X70S liegt bei 538,- Euro (inkl. 19% MwSt.). Das hier vorgestellte Produkt ist ab sofort verfügbar.

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen