Sony Bravia V4500 Serie mit eingebautem HD-Tuner

0
41

Die LCD-Fernseher der neuen Bravia V4500-Serie mit Bildschirmdiagonalen von 37, 32 und 26 Zoll (94, 81 und 66 Zentimeter) sollen neue Maßstäbe in der Klasse der HD ready LCD-TVs mit einer Bildschirmauflösung von 1.366 mal 768 Pixel setzen:

Sie verfügen über integrierte analoge und digitale Tuner für DVB-T und DVB-C. Der zusätzliche MPEG-4 AVC HD Tuner ermöglicht darüber hinaus den digitalen Empfang hochauflösender Fernsehsignale.

Sony Bravia V4500 Serie mit eingebautem HD-Tuner (Bild: Sony)

Ausgestattet ist die V4500-Serie mit der aktuellen Bildverbesserungstechnologie Bravia Engine 2 . Die 32- und 26-Zoll-Modelle sollen ein dynamisches Kontrastverhältnis von bis zu 33.000:1 erreichen und so in dunklen Szenen ein besonders tiefes Schwarz ermöglichen.

Ebenfalls integriert ist die 24p True Cinema Technologie für die Darstellung von Filmmaterial in originalgetreuer Geschwindigkeit. Und auch wenn der Sinn einmal nicht nach Fernsehen steht, machen die neuen Sony-Fernseher eine gute Figur:

Denn statt einer leblosen grauen Fläche lassen sich die Bildschirme auf Knopfdruck in digitale Bilderrahmen verwandeln. Der neue Picture Frame Modus ermöglicht die Anzeige von sechs verschiedenen Bildern von Pop Art bis zu Van Gogh oder des eigenen Lieblingsbildes, das per USB-Stick auf den Fernseher gespielt werden kann.

Im Picture Frame Modus wird die Helligkeit des Bildschirmes reduziert, so dass der Betrachter den Eindruck bekommen soll, er habe wirklich ein echtes Kunstwerk vor sich. Der Energieverbrauch wird dadurch ebenfalls um bis zu 35 Prozent gegenüber dem Fernsehbetrieb gesenkt.

Die Bravia V4500-Serie ist unter anderem mit zwei Scart-Anschlüsse, drei HDMI-Schnittstellen und einem Komponenten-Eingang ausgestattet. Die integrierten Lautsprecher unterstützen virtuellen Raumklang und bringen eine Leistung von 2 x 10 Watt.

Äußerlich kommen die neuen Flachmänner in Klavierlack-Schwarz, die Lautsprecher setzen sich vom Gehäuse in dunklem Silber ab. Sony bezeichnet das geradlinige Design als „draw the Line Konzept“. Beim Standfuß wurde an eine Drehfunktion gedacht, mit der sich der LCD-TV schwenken lässt.

Die V4500-Serie kommt im Juni in den Handel. Der Sony Bravia KDL-37V4500 wird für 1149,00 Euro erhältlich sein. Die Modelle KDL-32V4500 und KDL-26V4500 kommen für 899,00 Euro bzw. 749,00 Euro ins Wohnzimmer.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen