TCL: Neue Mini-LED-Fernseher mit 4K und Dolby Vision (Update)

Die Roku-TVs treten mit neuem THX-Spielmodus und Dolby-Atmos-Soundsystem an

1
1342

(Originalmeldung vom 12.08.2020, 14:01 Uhr) Zur CES 2020 kündigte das chinesische Unternehmen TCL diverse neue Mini-LED-TVs an (siehe PRAD-News TCL: Neue QLED- und Mini-LED-Fernseher auf der CES). Nun wurden zumindest für den US-Markt mit der 6er-Serie weitere Exemplare dieser Art vorgestellt. Die R635-Reihe kommt in den Größen 55, 65 und 75 Zoll, löst mit 3840 x 2160 Bildpunkten (4K) auf und verspricht dank der Mini-LED-Hintergrundbeleuchtung mit bis zu 240 Kontrastkontrollzonen eine exzellente Bildqualität. Quantum-Dot-Technologie fehlt ebenso wenig. Die Farbtiefe wird auf 10 Bit beziffert.

TCL 65R635 (Bild: TCL)
R635-Serie: Neue 4K-Fernseher mit QLED und Mini-LED (Bild: TCL)

Die Geräte unterstützen HDR 10 und Dolby Vision und verfügen über ein Dolby-Atmos-Soundsystem mit zwei internen Lautsprechern (55 & 65 Zoll = je 8 Watt; 75 Zoll = je 12 Watt). Darüber hinaus wird mit einem THX-zertifizierten Spielmodus geworben, der einen sehr niedrigen Input-Lag via ALLM („Auto Low Latency Mode“) gewährleisten soll und Tearing dank VRR („Variable Refresh Rate“) verhindern kann. Die maximale Bildwiederholrate beträgt 120 Hz. Schnittstellenseitig werden unter anderem drei HDMI-Eingänge (einer mit eARC), RJ-45, USB 2.0, WLAN 802.11ac und 3,5-mm-Klinke geboten. Eine Sprachsteuerung ist auf Wunsch via Google Assistant oder Amazon Alexa möglich, wobei die mitgelieferte Fernbedienung eine passende Mikrofoneinheit mitbringt.

Die 6er-Serie von TCL ist bereits vereinzelt im US-Handel verfügbar. Der 55-Zöller kostet 649,99 US-Dollar, der 65-Zöller 899,99 US-Dollar und der 75-Zöller 1.399,99 US-Dollar. Ebenfalls frisch enthüllt wurde übrigens eine 5er-Serie (50, 55, 65 und 75 Zoll), die auf Mini-LED, Dolby Atmos und THX-Spielmodus verzichtet, davon abgesehen jedoch ähnlich ausgestattet ist. Preislich beginnt sie bei unter 400 US-Dollar. Dass diese mit Roku OS versehenen Neuheiten in dieser Form den europäischen Markt erreichen werden, ist fraglich.

Nachtrag (13.08.2020, 13:51 Uhr): Roku und TCL wollen anscheinend noch in diesem Jahr ihre Roku-TV-Marke nach Europa bringen. Ob das mittelfristig auch die oben beschriebenen 5er- und 6er-Serien betreffen wird, bleibt noch abzuwarten. (Quelle: FlatpanelsHD)

Spezifikationen der 6er-Serie von TCL

Panel-Typ QLED mit Mini-LED
Auflösung 3840 x 2160 Pixel (4K)
Diagonale 55, 65 und 75 Zoll
Pixeldichte 80, 68 bzw. 59 ppi
Farbtiefe 10 Bit
Bildwiederholrate 120 Hz
Leuchtdichte k. A.
Reaktionszeit (G2G) k. A.
Kontrastverhältnis k. A.
SoC k. A.
Betriebssystem Roku OS
Schnittstellen (u. a.) WLAN 802.11ac
3 x HDMI (davon 1 x eARC)
1 x USB 2.0
1 x RJ-45
1 x Optischer Audio-Ausgang
1 x Kopfhörerausgang
Sync-Technologie VRR (Range: 48–120 Hz/fps)
HDR-Unterstützung HDR10 und Dolby Vision
Sonstiges Zwei interne 8- bzw. 12-Watt-Lautsprecher; THX-Spielmodus mit ALLM und VRR

Weiterführende Links zum Thema

Fernseher-Suche – finden Sie das perfekte TV-Gerät nach Ihren Vorgaben

Fernseher-Vergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle miteinander

Fernseher-Bestseller bei Amazon

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

1 KOMMENTAR

  1. Die Bezeichnung Mini-LED-Fernseher finde ich irreführend, da die es auch Panels gibt die aus Mini-LEDs bestehen hier aber nur die Hintergrundbeleuchtung gemeint ist.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!