Test ASUS ROG Swift PG258Q: Perfekte Spieleeigenschaften inklusive 3D-Support

0
185

EIZO stellte Ende 2013 mit dem Foris FG2421-BK das erste Gaming-Display mit einer Aktualisierungsrate von 120 Hz vor, das durch einen sogenannten Turbomodus 240 Hz auf den Bildschirm zaubern sollte. In unserem damaligen Test sprach unser Messtechniker von Fake-240-Hz, denn auch im Turbomodus blieb die Aktualisierungsrate bei 120 Hz. Nun bringt ASUS mit dem ROG Swift PG258Q einen Gaming-Monitor auf den Markt, der über eine native Aktualisierungsrate von 240 Hz verfügt. Zudem wird dem 25 Zoll Monitor eine Ausstattung spendiert, die jedes Gamer-Herz höherschlagen lässt.

Im Test: Gaming-Monitor ASUS ROG Swift PG258Q

Das Bild wird von einem klassischen TN-Panel mit einer Full-HD-Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten angezeigt und verfügt über eine Reaktionszeit von 1 ms (Gray to Gray). Um Tearing und Stuttering den Garaus zu machen, kommt NVIDIAs zuverlässiges G-Sync-Modul zum Einsatz und bietet zusätzlich die Ultra-Low-Motion-Blur-Technologie (ULMB). Auch das angestaubte NVIDIA-3D-Vision-Set kann wieder aus der hinteren Ecke hervorgekramt werden. Zusätzlich gibt es das komplette Ergonomiepaket und einen Look im Player-Style.

Im Fazit des Tests kommt die PRAD-Redaktion zu folgendem Urteil: „Zusätzlich bietet der ASUS ROG Swift PG258Q eine sehr viel höhere Helligkeit als sein Vorgänger, was wiederum dem 3D-Spielbetrieb, aber auch dem ULMB-Modus zugutekommt, der nun auch mit einer Aktualisierungsrate von 144 Hz aktiviert werden kann, was besonders Shooter-Freunden gefallen wird. In Sachen Reaktionsverhalten zeigen sich der ASUS ROG Swift PG258Q und der ASUS PG248Q nahezu identisch auf allerhöchstem Niveau und gehören zu den schnellsten Displays, die wir bis dato getestet haben.“

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen