Toshiba stellt neue Business-Notebooks der supermobilen Portégé R30-Serie vor

0
33

Toshiba erweitert ihre Portégé R30-Serie um drei neue Business-Notebooks mit 13,3 Zoll (33,8 cm) großen entspiegelten HD-Displays. Mit einem Gewicht von nur 1,5 Kilogramm und einer umfangreichen Ausstattung sollen die Geräte laut Hersteller alle Anforderungen von professionellen Anwendern erfüllen, die auch unterwegs einen leistungsstarken Rechner benötigen. Im sehr flachen Gehäuse (27 mm) bringt Toshiba eine Festplatte, ein Slim DVD-Supermulti Laufwerk sowie alle wichtigen Schnittstellen wie USB 3.0, WLAN, LTE/High Speed UMTS sowie VGA- und HDMI-Anschluss unter.

Toshiba Portégé R30-A-13W (BIld: Toshiba)

Die Portégé R30-Serie richtet sich an Geschäftsanwender, die viel unterwegs sind und auf Geschäftsreisen und Meetings außerhalb des Büros ein Notebook mit hoher Leistung und langer Akkulaufzeit benötigen. Besonders nützlich sind hier auch die robuste Bauweise der Geräte und die 13,3 Zoll (33,8 cm) großen entspiegelten HD-Displays, die störende Reflexionen reduzieren. So ermöglichen die neuen Notebooks Arbeiten auch an Orten, an denen sich die Lichtverhältnisse häufig ändern, wie beispielsweise in Zügen, Wartebereichen oder Flugzeugen.

Das schwarze Magnesium-Gehäuse der Geräte mit Haarlinien-Design sieht nicht nur besonders elegant aus, sondern ist auch sehr robust und leicht. Die Scharniere sind besonders stabil und aus matt-gebürstetem Metall gefertigt.

Die drei neuen Portégés sind für die tägliche intensive Nutzung konzipiert und bringen spezielle Business-Funktionen mit. Toshiba Easy Guard verhindert beispielsweise über eine spritzwassergeschützte Tastatur Datenverlust und beugt Schäden vor. Ein Trusted Platform Module (TPM) schützt kritische, lokal gespeicherte Daten durch Verschlüsselung. Um für mehr Sicherheit rund um Login und Passwörter zu sorgen, integriert Toshiba eine zweite Security-Ebene in Form eines Fingerabdrucksensors und eines Smart Card Readers. Beim Portégé R30-A-13W bietet die Intel vPro Technologie Management-Optionen für IT-Administratoren in Unternehmen und ermöglicht das Monitoring des Gerätes, die Systemwiederherstellung, Updates und Upgrades aus der Ferne.

Alle drei neuen Modelle sind mit Intel Core Prozessoren der vierten Generation ausgestattet und ab Mitte Februar in Deutschland erhältlich. Die genannten Preise verstehen sich als UVP inkl. MwSt.

Portégé R30-A-13W: Intel Core i5-4300M vPro Prozessor, 1.549 Euro

Portégé R30-A-130: Intel Core i5-4200M Prozessor, 1.399 Euro

Portégé R30-A-140: Intel Core i3-400M Prozessor, 1.249 Euro

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen