UltraWide jetzt noch breiter: LG baut sein 21:9 Produktlinie aus

0
30

LG Electronics präsentiert auf der diesjährigen IFA in Berlin die Erweiterung seines 21:9 Monitor Portfolios. Neben den Produkten EB93 und EA93 werden vom 6. bis 11. September auch die Modelle 29EA73, 29EB73 und 29MA73 vor- und ausgestellt. Die neue 73er-Serie wendet sich an Gamer und Grafiker. Mit hoher Auflösung und IPS-Technologie sollen die 21:9-Modelle nicht nur ein Entertainment Highlight darstellen, sondern sich auch mit der 4-Split Funktion ideal für den Einsatz im professionellen Arbeitsumfeld eignen. Mit dem breiteren 21:9 Portfolio will LG jetzt für jeden Gamer, Grafiker oder Filmliebhaber das passende Gerät parat haben.

LG 29EA73-P (Bild: LG)

„Unsere 21:9 Monitore sind schon beim Launch zu Beginn des Jahres sehr gut beim Handel und Endkunden angekommen“, kommentiert Frank Sander, Head of Marketing ISP bei LG. „Lange bevor Wettbewerber ähnliche Produkte vorstellen konnten, haben wir mit unseren Displays eine Marktlücke besetzt – auf diesen Erfolg wollen wir mit der neuen 21:9 Monitor Generation nun aufbauen.“

Der schlanke Multimedia-Monitor 29EA73 verbindet Cinema Screen Design mit schnellem, blickwinkelstabilem IPS-Panel für ultra-realistische Bilddarstellung. Der 29MA73 verfügt nicht nur über einen TV Tuner sondern außerdem über Extra View: mit dieser Funktion kann ein Teil des Bildschirms genutzt werden, um auf TV Programme oder andere Apps zuzugreifen. Der neue 29EB73 lässt sich mit seinem ergonomischen Standfuß mühelos auf die richtige Höhe einstellen und will so ein entspanntes Arbeiten ohne Rückenschmerzen ermöglichen.

Das 29 Zoll IPS 21:9 Line-Up von LG vereinfacht Multitasking durch 4-Screen Split und Dual Link-Up Features und ist damit auch für den professionellen Gebrauch geeignet. Aber auch für Gamer und Film-Fans sollen die Bildschirme ideal sein, denn das 21:9 Format lässt Kinofeeling aufkommen.

Die UltraWide Serie ist Mac-kompatibel und unterstützt Mobile High Definition Link (MHL), HDMI und DisplayPort und eignet sich so perfekt als smarter Alleskönner, der Inhalte von diversen externen Geräten wiedergeben kann.

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen