-->

ViewSonic: G-Sync-Monitor mit 360 Hz und NVIDIA Reflex

Der 24,5-Zöller setzt auf ein IPS-Panel und verspricht einen 1 ms schnellen Grauwechsel

Auch das US-Unternehmen ViewSonic hat nun einen E-Sport-Bildschirm mit bis zu 360 Hz Bildwiederholrate angekündigt. Der XG251G misst 24,5 Zoll in der Diagonalen, besitzt ein IPS-Panel mit Full-HD-Auflösung (1920 x 1080 Pixel) und ist DisplayHDR-400-zertifiziert. 99 Prozent des Adobe-RGB-Farbraum werden abgedeckt. Außerdem wird 1 ms Reaktionszeit (Grau zu Grau) in Aussicht gestellt.

ViewSonic Elite XG270QG (Bild: ViewSonic)
XG251G: Erstes 360-Hz-Display von ViewSonic (Symbolbild: ViewSonic)

Als Anti-Tearing-Technologie ist natives G-Sync vertreten. Darüber hinaus können Anwender dank integriertem NVIDIA Reflex Latency Analyzer den Input-Lag ihres Systems ermitteln. TÜV-Rheinland-zertifizierte Eye-Comfort-Features – also mutmaßlich ein Blaulichtfilter und eine flimmerfreie Hintergrundbeleuchtung – sind genauso Teil der Ausstattung wie die Möglichkeit, das Display zu drehen, zu neigen und in der Höhe zu verstellen. Eine RGB-Beleuchtung fehlt ebenso wenig.

Der ViewSonic Elite XG251G tritt mit DisplayPort, HDMI und USB-Hub an, soll zumindest in den USA im 3. Quartal 2021 erscheinen und steht noch ohne Verkaufspreis da. Wie uns die deutsche Niederlassung des Herstellers auf Nachfrage bestätigte, soll das Modell auch hierzulande auf den Markt kommen. Ein genaues Datenblatt mit weiteren Eckdaten wurde leider noch nicht veröffentlicht. Klar ist aber: Um die 360 Hz adäquat und konstant mit entsprechenden fps-Werten versorgen zu können, braucht es starke Gaming-Hardware oder alternativ die Bereitschaft, Grafikdetails weit herunterschrauben. (Quelle: ComputerBase)

(Originalmeldung vom 04.06.2021, 12:31 Uhr)

Update (07.01.2022, 12:11 Uhr)

Von ViewSonic kommt der Hinweis, dass der XG251G voraussichtlich im 1. Quartal 2022 endlich auf dem US-Markt erscheinen soll und 799,99 US-Dollar (UVP) kosten wird. In der Ankündigung ist von G-Sync Ultimate statt G-Sync die Rede. Als Schnittstellen werden zwei HDMI-2.0-Eingänge, ein DisplayPort 1.4, vier USB-Anschlüsse und ein Kopfhörerausgang genannt. PRAD wird in Kürze übrigens einen Testbericht zu dem Gaming-Monitor veröffentlichen. Bis zu einer deutschen Marktfreigabe dürfte es auch nicht mehr allzu lange dauern.

Update (14.03.2022, 11:33 Uhr)

Amazon.de gehört zu den ersten deutschen Onlineshops, die den ViewSonic XG251G auf Lager haben. Kostenpunkt: 965,50 Euro.

ViewSonic XG251G 16:9 1920 x 1080 360Hz 1ms SuperClear© IPS G-Sync, W126582735 (1ms SuperClear© IPS G-Sync Gaming Monitor with HDMI, DisplayPort, USB, Speakers, Full Ergonomic Stand, RGB)
(41 Kundenrezensionen)
Preis: 897,84 €
(Stand von: 17.05.2022 13:45 - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)

Preis inkl. MwSt., ggfs. zzgl. Versandkosten
Bei Amazon ansehen *
(* = Affiliate-Link) Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Spezifikationen des ViewSonic Elite XG251G

Panel-TypIPS
Auflösung1920 x 1080 Pixel (Full HD)
Diagonale24,5 Zoll
Pixeldichte90 ppi
Farbtiefek. A.
Bildwiederholrate360 Hz
Leuchtdichte400 cd/m²
Reaktionszeit (G2G)1 ms
Kontrastverhältnisk. A.
Schnittstellen2 x HDMI 2.0
1 x DisplayPort 1.4
3 x USB (Downstream)
1 x USB (Upstream)
1 x Kopfhörerausgang
ErgonomieNeigung, Drehung, Höhenverstellung, Blaulichtfilter, flimmerfreies Backlight
Sync-TechnologieG-Sync Ultimate
HDR-UnterstützungDisplayHDR 400
SonstigesNVIDIA Reflex Latency Analyzer
RGB-Beleuchtung

Weiterführende Links zum Thema

Monitor Deals des Tages

LG Ergo-, Ultrawide- und Business-Monitore

Kaufberatung Monitore

Top-10-Bestenlisten

Monitorsuche – finden Sie das perfekte Display nach Ihren Vorgaben

Monitorvergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle miteinander

Monitor-Bestseller bei Amazon *

Allgemeiner Hinweis

Ausstattung und Eckdaten von neuen Produkten können vorläufig oder fehlerhaft sein und sich bis zum offiziellen Erscheinen noch (teils massiv) ändern. Das gilt für offizielle Datenblätter und Produktseiten genauso wie für Details aus inoffiziellen Quellen. PRAD versucht ein Auge auf Änderungen zu haben und in Form von Nachträgen darüber zu berichten. Entsprechende sachdienliche Hinweise aus Leserkreisen sind immer gern gesehen und werden dankbar angenommen.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es
Daniel Boll

… treibt den PRAD-Texten als Lektor die Fehler aus und kümmert sich außerdem um News sowie Top-10-Artikel. Seit 2015 gehört er zum Team und findet nach wie vor, dass ein flüssiger Schreibstil wichtig zum Verstehen komplexer Inhalte ist.

Interessante Themen

Schreibe einen Kommentar

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!