Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Eizo S2410W-K Teil 7



Nach unserer Meinung sollte die Bedienung eines Monitors mit den verfügbaren Tasten vernünftig möglich sein. Sensortasten, wie die des Eizo S2410W-K, können es jedenfalls nicht mit guten mechanischen Tasten aufnehmen.

Der gelungene Screenmanager und die zumindest gute Lesbarkeit der Tasten können zum Teil die eher mäßige Bedienung des Eizo S2410W-K wieder wettmachen. Insgesamt erreicht der S2410W-K bei der OSD-Bewertung ein befriedigend.

Bildqualität

Eizo setzt beim S2410W-K ein S-PVA Panel (Super Patterned Vertical Alignment) von Samsung ein und kombiniert dieses mit einer 10 Bit Look-up-Tabel. Daraus resultiert eine subjektiv sehr gute Bildqualität. Feinste Farb- und Graustufenverläufe werden ohne Streifen dargestellt. Der Kontrast von 1000:1 ermöglicht einen sehr guten wahrnehmbaren Schwarzwert, welcher vergleichbar mit dem des S2110W-K ist. Allerdings kommt dieser nicht ganz an den ausgezeichneten Wert des Eizo L778-K heran.

Die maximale Helligkeit des S2410W-K wird von Eizo mit 450 Candela pro m² angegeben. Wir haben die Angaben mit einem Colorimeter nachgemessen. Als minimalen Helligkeitswert haben wir 0 cd/qm ermittelt, was einem schwarzen Bild entspricht. Die Messung der maximalen Helligkeit ergab einen Wert von 368 cd/qm. Damit erreicht der Monitor nicht den von Eizo angegebenen Wert für die maximale Helligkeit. Wir halten den erreichten Wert allerdings für mehr als ausreichend. Der einstellbare Bereich für die Helligkeit ist insgesamt betrachtet aber immer noch sehr groß. Wir halten eine Helligkeit von 140 cd/qm für einen optimalen Wert. Dies entspricht beim Eizo S2410W-K in etwa einem Helligkeitswert von 44 % bei einem Kontrastwert von 85 % für rot, grün und blau.

Eizo gibt für das S-PVA Panel einen horizontalen und vertikalen Blickwinkel von 178° bei einem 10:1 Kontrastverhältnis an. Das Panel hält den Kontrast allerdings nur bis ca. 160° recht stabil, über 160° fällt der Kontrast deutlich sichtbar ab, was sich durch ein verblassen der Farben bemerkbar macht.

Bild links Blickwinkel von rechts und Bild rechts bei frontaler Ansicht

Bild oben zeigt den Blickwinkel von unten und Bild unten zeigt den Blickwinkel von oben

Eizo setzt beim S2410W-K, wie schon bei dem von uns getesteten S2110W-K, die neue direkte Hintergrundbeleuchtung ein. Die Leuchtstoffröhren der Hintergrundbeleuchtung sitzen nicht üblicherweise an den Rändern des Panels, sondern sind u-förmig über die gesamte Anzeigefläche des Panels verteilt (U-Shape CCFL, CCFL = Cold Cathode Fluorescent Lamp). Die neuartige Hintergrundbeleuchtung ist auch der Grund für die ungewöhnliche Bautiefe des Panelgehäuses von 8,5 cm.

Die Ausleuchtung des Testgeräts ist nicht ganz gleichmäßig. Vom linken Rand in einem Streifen von ca. 6 cm wird der Bildinhalt leicht heller dargestellt. Diesen Sachverhalt sehen wir nicht als übermäßig dramatisch an und dieser Umstand fällt unter normalen Arbeitsbedingungen auch nicht weiter auf. Für die professionelle Bildbearbeitung ist dieser Umstand allerdings durchaus ein kritischer Faktor. Allerdings ist auch diese neue Art der Hintergrundbeleuchtung einer gewissen Serienstreuung unterworfen, weil die Justierung der Randbereiche bereits während des Herstellungsprozesses vorgenommen wird.

Schematische Darstellung der direkten Hintergrundbeleuchtung

Eine interessante Funktion des Eizo S2410W-K stellt die Randintensitätseinstellung dar. Mit der im OSD einstellbaren Randintensität kann der wahrgenommene Schwarzwert von z.B. schwarzen Balken bei der DVD-Wiedergabe geregelt werden. Leider bietet die Funktion keine optische Kontrolle in Form eines Balkens oder Prozentangaben. Es gibt lediglich einen Piepton, wenn die minimale oder maximale Einstellung erreicht wurde.

 << < 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!