Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Asus PA246Q Teil 4


Stromverbrauch

  Hersteller Gemessen
< 75 W 83,7 W
k.A. 0,3 W
< 1 W 1,1 W
0 W 0,0 W
k.A. 0,0 W
k.A. 74,0 W
k.A. 46,5 W
k.A. jeweils 0,4 W mehr

Den im Datenblatt des Asus PA246Q angegebenen Stromverbrauch können wir gemäß unserer Messungen nicht bestätigen. Mit maximaler Hintergrundbeleuchtung messen wir 83,7 Watt. Auch im Ruhemodus liegt der Stromverbrauch des Asus PA246Q mit 1,1 Watt höher als angegeben. Vorbildlich ist hingegen ein vorhandener Netzschalter der den PA246Q komplett vom Stromnetz trennt. Eine aktive USB Verbindung zum PC verbraucht, sofern der Asus PA246Q in Betrieb ist, zusätzlich 0,4 Watt, im Stand-by oder Soft off hat eine USB Verbindung allerdings keine Auswirkungen auf den Stromverbrauch. Sonstige Energiesparfunktionen wie Lichtsensor oder Eco-Modus bietet der Asus PA246Q nicht.

Anschlüsse

Der Asus PA246Q ist mit vielen derzeit gängigen Schnittstellen ausgestattet. Neben einem DVI und analogen D-Sub VGA Anschluss, sind auch noch eine HDMI und Display-Port Schnittstelle vorhanden. Bei Zuspielung über die beiden letzten Schnittstellen bietet ein Kopfhöreranschluss die Möglichkeit das Audiosignal durchzuschleifen. Daneben befindet sich noch ein USB Upstream Anschluss mit dem der Asus PA246Q für Datenübertragungen per USB an den PC angeschlossen werden kann. Links und durch das Gehäuse von den Anschlüssen abgetrennt, sind noch der Kaltgerätestecker für die Stromversorgung sowie ein Netzschalter angebracht.

Alle derzeit gänigen Schnittstellen für Monitore sind beim Asus PA246Q vorhanden.

An der linken Gehäuseseite befinden sich noch zwei USB Anschlüsse sowie ein 7-in-1 Cardreader. Die Speicherkarte muss bis sie mit einem gut hörbaren Klicken eingerastet ist hineingedrückt werden.

Seitlich gut erreichbare die USB Anschlüsse sowie ein 7-in-1 Cardreader.

Bedienung

Der Asus PA246Q besitzt insgesamt sieben Bedientasten. Diese befinden sich am unteren rechten Gehäuserahmen und sind horizontal ausgerichtet. Quadratisch mit einer Seitenlänge von nur neun Millimeter sind die Tasten sehr klein, ebenso deren Beschriftung. Bereits mit üblichem Sitzabstand fällt ein Entziffern schwer, ist die Umgebung nur spärlich ausgeleuchtet, ist ein Erkennen unmöglich. Man kommt nicht daran vorbei die Tasten auswendig zu lernen, was bei nur gelegentlicher Benutzung des OSD die Sache unkomfortabel macht. Dazu kommt noch die ein wenig unsinnige Anordnung bzw. Funktion der Tasten beim Navigieren im OSD und so kann nach mehrmaligem Verklicken schon etwas Frust entstehen.

Kleine und sehr unscheinbare Bedientasten des Asus PA246Q.

Mit der ersten Taste (von links nach rechts) wird die QuickFit Funktion aktiviert. Durch mehrmaliges drücken dieser Taste werden verschiedene Raster über die Bildanzeige gelegt. So kann beispielsweise ein Zentimeterraster angezeigt und so die tatsächliche Größe eines Bildes dargestellt werden. Neben Zentimeter lässt sich auch Zoll sowie verschiedene DIN Formate anzeigen. Mit einmal durchschalten oder per nachfolgender S/A Taste, kann die Rasteranzeige wieder beendet werden.

 << < 4 5 6 7 8 9 10 11 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!