Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: HP ZR2740w Teil 3


Stromverbrauch

Die Herstellerangaben haben wir in der nachfolgenden Tabelle mit unseren gemessenen Ergebnissen verglichen.

  Hersteller Gemessen
Betrieb max. 95 W 94,5 W
Betrieb 140 cd/m² k. A. 40,5 W
Betrieb min. k. A. 25,2 W
Standby-Mode < 2 W 1,3 W
Aus über Taste < 2 W 0,6 W

Ein Verbrauch von 40 Watt bei 140 cd/m² ist kein schlechter, für ein Monitor mit LED Technologie aber auch kein guter Wert. Die 95 Watt bei maximaler Helligkeit klingen auf den ersten Blick sehr hoch, da der Monitor dort aber auf fast 500 cd/m² kommt, hält sich auch dieser Wert im Rahmen. Der Verbrauch im Standby ist leicht höher als bei vielen Konkurrenzmodellen, die in der Regel unter einem Watt verbrauchen.

Bedienung

Die vier Tasten im unteren Rahmen haben eine angenehme Größe und einen schönen Druckpunkt. Jeder Druck erzeugt ein leises Klickgeräusch, welches aber nicht störend wahrgenommen wird. Die Beschriftung der Tasten ist ausreichend und auch in abgedunkelter Umgebung noch erkennbar.

HP ZR2740w: Ausreichende Beschriftung über den vier Tasten.

Die Status LED leuchtet im Betrieb nur die ersten 30 Sekunden blau und schaltet sich anschließend selbständig aus. Im Standby leuchtet sie dauerhaft gelb. Abschalten oder dauerhaft anschalten lässt sich die Beleuchtung nicht.

OSD

Dieser Teil fällt bei unserem Test außergewöhnlich kurz aus und dies hat einen ganz einfachen Grund, es gibt nämlich kein OSD. Darauf hat HP beim ZR2740w schlichtweg verzichtet. Zudem wird auch keine Software mitgeliefert mit der stattdessen Einstellungen vorgenommen werden könnten.

Über die Tasten lassen sich daher genau zwei Einstellungen vornehmen. Mit der linken Taste kann das Eingangssignal gewählt und mit den beiden mittleren die Helligkeit angepasst werden. Ein Druck auf eine der Tasten löst zwar eine Reaktion aus, diese wird aber nicht optisch angezeigt, es wird bei einem Druck also zum Beispiel kein Balken eingeblendet auf dem man sehen kann, an welcher Stelle der Helligkeitseinstellung man sich gerade befindet.

Bildqualität

Die Bildqualität war subjektiv betrachtet sehr gut. Ein Banding oder Dithering konnte nicht beobachtet werden. Störend könnte höchstens der typische Glitzereffekt des IPS-Panels auffallen.

Testbilder: Farbstufen und Farbverläufe.

Der Kontrast des Monitors war gut. Es konnten beim Weißpunkt Abstufungen bis zum Wert 253 festgestellt werden, beim schwarzen Testbild war der Wert 4 noch vom Hintergrund differenzierbar.

Testbilder: Weißwert und Schwarzwert.

Wie angesprochen, kann die Helligkeit beim HP ZR2740w zwar geregelt werden, aber man erhält nie einen genauen Zahlenwert bei welcher Einstellung man sich gerade befindet. Die Helligkeitskurve verläuft daher nicht ganz so linear, dies ist aber keine Eigenschaft des Monitors, sondern zeigt das erschwerte Messverfahren und sollte daher nicht überinterpretiert werden.

 << < 1 2 3 4 5 6 7 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!