Grafik Grafik Grafik Grafik
image
SHOPPING TIPP: AMAZON BLITZANGEBOTE
Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: HP Pavilion 22xi

Einleitung

Der HP Pavilion 22xi ist ein 21,5 Zoll IPS Monitor mit 1.920 x 1.080 Pixeln und soll laut Hersteller sowohl für Fotos, als auch Videos und sogar Spiele geeignet sein. Das schlichte Design soll ebenfalls zum Erfolg beitragen, genau wie der kaum vorhandene Frontrahmen, der sich im eingeschalteten Zustand aber vergrößert. Ob der Monitor auch für die Bildbearbeitung geeignet ist und sich damit als Allrounder eignet, werden wir im nachfolgenden Test aufklären.

PRAD hat bereits die 23 Zoll Variante 23xi getestet und dort konnte das größere Modell mit einer guten Wertung überzeugen. In diesem Test wollen wir herausfinden, ob der kleine Bruder aus dem gleichen Holz geschnitzt ist.

Hinsichtlich der mechanischen Einstellbarkeit ist lediglich eine Veränderung des Neigungswinkels möglich. Eine Höhenverstellung ist somit nicht vorgesehen. Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 145 EUR bewegt sich der Pavilion 22xi preislich auf dem Niveau der Mitbewerber.

Hands on HP 22xi (Video)

Die im Test veröffentlichten Ergebnisse wurden am digitalen DVI-Ausgang einer Nvidia GTX 580 von Asus ermittelt.

Lieferumfang

Das Zubehör und der Standfuß werden mit einer Styroporschicht getrennt vom Bildschirm versendet, wodurch Schäden während des Transportes vermieden werden.

Mitgeliefertes Zubehör.

Beigelegt wurden ein Netzteil mit Stromkabel, ein DVI-Kabel und ein VGA-Kabel. Vorhanden sind außerdem eine Kurzanleitung und eine CD mit dem Handbuch und der Software HP My Display.

Optik und Mechanik

Der Standfuß des Pavilion 22xi muss vor dem Betrieb montiert werden. Er besteht aus zwei Teilen und wird einfach ineinander gesteckt. Es muss also nichts geschraubt werden und es wird auch kein Werkzeug benötigt. Der Fuß wurde silbern und sehr schlicht gehalten, leider sind dadurch auch die Verstellmöglichkeiten stark eingeschränkt.

Schlichter silberner Standfuß.

Die Rückseite besteht aus einem schwarzen matten Material. Das Herstellerlogo wurde mittig angebracht und die Anschlüsse liegen direkt oberhalb des Standfußes. Diese werden nach hinten geführt.

Da keine VESA-Bohrungen vorhanden sind, stellt dies keinen Nachteil dar, allerdings besteht dadurch auch keine Möglichkeit den Monitor durch einen alternativen Standfuß besser verstellen zu können.

Schlichte Rückseite ohne Vesa-Bohrungen.

Der Frontrahmen des HP Pavilion 22xi ist auf den ersten Blick nur wenige Millimeter dick. Bei genauem Hinsehen wird allerdings deutlich, dass im Betrieb der äußere Rand nicht als Anzeigefläche genutzt werden kann.

Im Betrieb beträgt der als schwarzer Rand angezeigte Rahmen etwa zwölf Millimeter. Der untere Rahmen ist deutlich dicker und wurde wieder silbern gehalten. In der Mitte wurde dort das Herstellerlogo und unter dem rechten Bereich die Knöpfe für die Bedienung angebracht.

Ansicht von vorne und Detailansicht des Rahmens.

Wie angesprochen sind die Verstellmöglichkeiten des HP Pavilion 22xi sehr begrenzt. Verstellen lässt sich nur die Neigung um fünf Grad nach vorne und 25 Grad nach hinten. Die Höhe kann nicht verstellt werden, er kann auch nicht gedreht oder im Pivotmodus betrieben werden. Somit kann der Monitor aus ergonomischer Sicht nicht überzeugen.

Größter Neigungswinkel nach hinten und vorne.

Die Verarbeitungsqualität des HP Pavilion 22xi ist sehr gut und auch die Optik kann gefallen, vor allem da auf spiegelndes Material verzichtet wurde. Lediglich die fehlenden ergonomischen Verstellmöglichkeiten und die nicht vorhandene alternative Befestigungsmöglichkeit nach VESA100 führen zum Punktabzug.

1 2 3 4 5 6 7 8 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2016 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung | TechResearch Magazin
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!

Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!