Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Philips 278G4DHSD Teil 9


Bewertung
+
-
++
++
++
+/-
++
++
+
+
+
+
--
+/-
+
+/-
++
+
++
++
+
Kein Preis verfügbar
++ sehr gut, + gut, +/- zufriedenstellend, - schlecht, -- sehr schlecht

Datenblatt

Diskussion in unserem Forum


Fazit

Der Philips 278G4DHSD macht mit seinem filigranen Äußeren eine gute Figur auf dem Schreibtisch und kann mit der Ambiglow Technologie weitere optische Akzente setzen. Leider leidet dadurch die Ergonomie, verstellbar ist nur die Neigung und da keine VESA-Bohrungen angebracht wurden, ist auch keine externe Halterung verwendbar.

Gepunktet werden kann neben der Optik auch mit einem geringen Stromverbrauch, einer praktischen Software für die Steuerung des OSDs sowie mit vielen Anschlussmöglichkeiten inklusiv einem vierfach USB 3.0 Hub. Die Bildqualität wirkt aufgrund der spiegelnden Bildschirmfläche kräftiger als bei matten Konkurrenzprodukten, zudem weist der Monitor einen hohen Kontrastwert auf und ist nach der Kalibrierung auch für Bildbearbeitungen im Amateurbereich verwendbar.

Der 3D Betrieb funktioniert ebenfalls problemlos allerdings zeigt der Monitor bei hellen Flächen, also vor allem bei Surfen und Arbeiten in Dokumenten, feine dünnen Streifen auf der gesamten Bildschirmfläche an, ähnlich einem Fliegengitternetz. Wir vermuten, dass dieser Effekt durch die 3D Fähigkeit in Verbindung mit der spiegelnden Fläche auftritt. Diesen Effekt werden nicht alle Nutzer negativ ansehen, er dürfte für viele aber ein K.O. Kriterium sein.

Tolerierbar ist der Effekt vor allem für Anwender, die den Monitor hauptsächlich für Spiele und Videos nutzen. Für Spiele ist er durch eine schnelle Reaktionszeit und einer kurzen Latenzzeit in Kombination mit nur geringen Schlieren empfehlenswert. Für Filmfans ist er wegen geringen Lichthöfen, der 3D Fähigkeit, der 24 Hz-Unterstützung und dem 16:9 Format ebenfalls empfehlenswert. Durch den verbauten HDMI 1.4a Anschluss können zudem externe 3D Player mit dem Monitor verbunden werden.

Obwohl der Philips 278G4DHSD sich insgesamt mit einer noch guten Leistung im Test behaupten kann, führen die auf dem Display deutlich sichtbaren Pixelstrukturen (Fliegengitternetz) zu einer Abwertung.

Gesamturteil: BEFRIEDIGEND

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!