Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Samsung C34F791WQU Teil 4


Messungen nach Kalibration und Profilierung

Profilvalidierung

Der Samsung C34F791WQU zeigt keine auffälligen Drifts oder unschönen Nichtlinearitäten. Das Matrix-Profil beschreibt seinen Zustand sehr exakt. Eine Wiederholung der Profilvalidierung nach 24 Stunden ergibt keine signifikant erhöhten Abweichungen. Alle Kalibrationsziele wurden erreicht. Die Graubalance und die Farbwerte sind gut.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Vergleich mit sRGB (farbtransformiert)

Unser CMM berücksichtigt Arbeitsfarbraum- und Bildschirmprofil und führt auf dieser Basis die notwendigen Farbraumtransformationen mit farbmetrischem Rendering-Intent durch. Nach der Kalibrierung sind praktisch keine Auffälligkeiten zu beobachten. Insgesamt ist das Ergebnis sowohl bei den Farbwerten als auch bei den Grauwerten gut.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Vergleich mit Adobe RGB (farbtransformiert)

Zum Arbeiten im Adobe-RGB-Farbraum reicht der erweiterte Farbraum des Samsung C34F791WQU offensichtlich noch nicht ganz aus (Abdeckung: 81 %). Die höheren Abweichungen bei den Buntfarben sind damit schnell erklärt und brauchen nicht weiter zu beunruhigen.

Die ausführlichen Testergebnisse können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Reaktionsverhalten

Den Samsung C34F791WQU haben wir in nativer Auflösung bei 60 Hz und bei 100 Hz am DisplayPort untersucht. Der Monitor wurde für die Messung auf die Werkseinstellung zurückgesetzt. Zwischen 60 Hz und 100 Hz gibt es allerdings kaum Unterschiede bei den Reaktionszeiten. Wir empfehlen dennoch, das Gerät bei 100 Hz zu betreiben. Der Vollständigkeit halber haben wir auch die Ergebnisse bei 60 Hz zusätzlich unten abgebildet.

Bildaufbauzeit und Beschleunigungsverhalten

Die Bildaufbauzeit ermitteln wir für den Schwarz-Weiß-Wechsel und den besten Grau-zu-Grau-Wechsel. Zusätzlich nennen wir den Durchschnittswert für unsere 15 Messpunkte.

Der Messwert CtC (Color to Color) geht über die herkömmlichen Messungen von reinen Helligkeitssprüngen hinaus – schließlich sieht man am Bildschirm auch in aller Regel ein farbiges Bild. Bei dieser Messung wird deshalb die längste Zeitspanne gemessen, die der Monitor benötigt, um von einer Mischfarbe auf die andere zu wechseln und seine Helligkeit zu stabilisieren. Verwendet werden die Mischfarben Cyan, Magenta und Gelb – jeweils mit 50 % Signalhelligkeit. Beim CtC-Farbwechsel schalten also nicht alle drei Subpixel eines Bildpunktes gleich, sondern es werden unterschiedliche Anstiegs- und Ausschwingzeiten miteinander kombiniert.

Bei den folgenden Grafiken ist dies zu beachten: Durch die extrem schnelle Bildaufbauzeit mussten wir unsere Skala, die eigentlich bis 40 ms geht, bei fast allen Grafiken auf 15 ms verkürzen, da sonst die Werte nicht darstellbar waren.

Im Datenblatt wird eine Reaktionszeit von 4 ms für GtG genannt. Eine Beschleunigungsoption (Overdrive) ist vorhanden. Hier gibt es die Stellungen "Standard", "Schneller" und "Schnellstens". Als Standardwert ist "Schneller" voreingestellt. Vollständig deaktiviert werden kann der Overdrive nicht.

60 Hz, Overdrive "Standard"

60 Hz (Overdrive "Standard")

60 Hz, Overdrive "Schneller"

60 Hz (Overdrive "Schneller")

60 Hz, Overdrive "Schnellstens"

60 Hz (Overdrive "Schnellstens")

100 Hz, Overdrive "Standard"

100 Hz (Overdrive "Standard")

100 Hz, Overdrive "Schneller"

100 Hz (Overdrive "Schneller")

100 Hz, Overdrive "Schnellstens"

100 Hz (Overdrive "Schnellstens")

Der Samsung C34F791WQU zeigt über alle Overdrive-Stufen hinweg gute bis sehr gute Reaktionszeiten. Da andererseits bereits im Standardmodus dezente Überschwinger sichtbar werden und sie sich danach in den Stufen "Schneller" und "Schnellstens" kaum noch verschlechtern, kann man getrost generell die höchste Stufe wählen. Kritische Farbkanten stellen für den Samsung ebenfalls kein Problem dar. Bewegte Farbkanten werden nur leicht unschärfer abgebildet.

 << < 1 2 3 4 5 6 > >>

2 Kommentare vorhanden


Habe mir das Gerät gegönnt jedoch fällt mir auf, dass wohl „gedithert“ wird. Ist euch das beim Testen gar nicht aufgefallen oder liegt bei mir ein Defekt vor?

Es sieht bei verschiedenen Farbtönen so aus als ob ein Linienmuster darauf liegt. Habe sowas schon bei Fernsehgeräten beobachtet aber da ist es weniger tragisch, da der Betrachtungsabstand viel Größer ist.

Nochmal: Könnt ihr das verifizieren? Was kann ich tun, denn bei einem 8Bit Panel sollte das ja eigentlich nicht sein.
Wenn uns diesbezüglich im Test was aufgefallen wäre, hätten wir es natürlich auch beschrieben.

Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!