3D-Projektion auf Kino-Niveau: SIM2 LUMIS 3D-SOLO

0
41

Der neue 3D-Projektor aus der italienischen Bildwerfer-Schmiede SIM2 ist etwas Besonderes: Während ein zweites 3D-Modell der Serie – LUMIS 3D-D SYSTEM – auf zwei Projektoren basiert, vermittelt der LUMIS 3D-SOLO das dreidimensionale Kinoerlebnis mit einer einzigen Einheit.

Kinosaal-Qualität für daheim? Der LUMIS 3D-SOLO von SIM2. (Foto: SIM2)

Darüber hinaus bringt der LUMIS 3D-SOLO ein Feature mit, das laut Hersteller bis dato ausschließlich Projektoren für Lichtspielsäle vorbehalten war: Er beherrscht die sogenannte Triple-Flash-Technologie mit 144 Hertz, die 3D-Bildern maximale Schärfe und Farbbrillanz verleihen soll. Das Full-HD-Gerät ist ab sofort über die B&W Group Germany GmbH erhältlich, die in Deutschland und Österreich für den Exklusivvertrieb von SIM2-Produkten verantwortlich zeichnet.

Der Dreichip-DLP-Projektor ist für den Einsatz mit großformatigen Leinwänden mit Bilddiagonalen von bis zu fünf Metern optimiert und projiziert Bilder bis zu 300 Zoll große Bilder. Entsprechend seiner Ausrichtung auf schnelle Bewegtszenen hat SIM2 auf Basis seiner PureMotion-Technik drei auf die jeweiligen Bedürfnisse abgestimmte User-Modi definiert. Die Ruckelfrei-Technologie PureMotion kommt im 2D- und im 3D-Betrieb zur Anwendung. Im 3D-Modus eliminiert das Verfahren mittels Video-Processing die typischen Artefakte im dreidimensionalen Bild.

Bezüglich des Bildformats können Anwender über fünf Presets, darunter 4:3 und Letterbox, sowie drei anpassungsfähige Modi verfügen. Zuspielmöglichkeiten bestehen via HDMI-Doppel, VGA oder Komponente. Der LUMIS 3D-Solo ist darüber hinaus mit drei Linsenoptionen (T1, T2, T3) erhältlich, was ein Projektionsverhältnis von 1.37 – 3.90 ermöglicht. Neben einer Ausführung im typischen blau-grau-metallischen SIM2-Design stehen Varianten in weiß, schwarz oder rot zur Auswahl.

Die Beamerlampe konsumiert ein Maximum von 280 Watt, kann aber mittels Dimmfunktion auf 230 Watt gedrückt werden. Ihre Laufzeit gibt SIM2 mit 2.000 Stunden an, wobei der Sparbetrieb die Lebensdauer noch einmal um 1.000 Stunden verlängert. Der LUMIS 3D-SOLO samt Linsenoption T1 oder T2 kostet 42.000 Euro, der Aufpreis für die Linsenoption T3 beträgt 2.000 Euro. Im Lieferumfang sind jeweils zwei aktive XPAND-Shutterbrillen enthalten.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen