AOC setzt auf Eleganz auf dem heimischen Schreibtisch

0
42

Im Oktober 2015 präsentierte AOC erstmals zwei Design-Monitore mit nahezu rahmenlosem Design und asymmetrischen Standfuß. Nun erweitert der Monitor-Hersteller die Serie um zwei 58,4 cm (23 Zoll) und 54,6 cm (21,5 Zoll) große Monitore, die auch für kleinere Arbeitsplätze in Frage kommen. Moderne IPS-Panel, Flicker-Free-Technologie und HDMI-Anschlüsse komplettieren die Ausstattung.

AOC I2381FH (Bild: AOC)

Mit dem I2281FWH und I2381FH erweitert AOC sein Angebot um zwei Design-Monitore, die auch für kleinere Arbeitsplätze in Frage kommen. Zusätzlich zu den bereits erhältlichen 60,5 cm (23,8 Zoll) und 68,6 cm (27 Zoll) großen Modellen präsentiert AOC nun neue 58,4 cm (23 Zoll) und 54,6 cm (21,5 Zoll) große Displays, die wieder Design mit leistungsfähiger Technologie kombinieren sollen. Besonders den asymmetrischen hebt AOC hervor. Dieser sieht optisch sicherlich ungewöhnlich aus, bietet aber bis auf die Veränderung des Neigungswinkels, keinerlei ergonomische Funktionalität.

Die neuen Displays wollen aber nicht nur äußerlich überzeugen. IPS-Panels sorgen mit einer Full-HD-Auflösung von 1920 x 1080 Pixel für Blickwinkel von bis zu 178°. Die AOC Flicker-Free-Technologie reguliert die Helligkeit und reduziert Bildschirmflimmern, so dass die Augen bei längerer Nutzung weniger stark ermüden. Zwei HDMI- und ein VGA-Anschluss ermöglichen es andere Geräte, zum Beispiel DVD-Player oder Spielekonsolen, mit den Displays zu verbinden. Dank der Software i-Menu können Nutzer Bildschirmeinstellungen bequem mit Maus und Tastatur anpassen, während mit e-Saver energiesparende Monitoreinstellungen vorgenommen werden können.

Die neuen 23 Zoll und 21,5 Zoll großen Modelle werden im Verlauf des Aprils 2016 verfügbar sein. Die UVP liegen bei 159 EUR (I2381FH) und 130 EUR (I2281FWH). Wie bei allen seiner Displays gewährt AOC auch auf die neuen Modelle 3 Jahre Garantie inklusive Vor-Ort-Austauschservice.

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen