ASUS: Neue StudioBooks mit 17 Zoll großem WUXGA-Display

Die großteils identischen Laptops kommen wahlweise mit GeForce RTX 2600 oder Quadro RTX 3000 Max-Q

0
598

Für Designer, Grafiker und Architekten hat ASUS zum Jahresende die mobile Workstation ProArt StudioBook 17 in verschiedenen Ausführungen veröffentlicht. Sowohl H700 als auch W700 verfügen über die Sechskern-CPU Xeon E-2276M oder Core i7-9750H, bis zu 64 GB DDR4-2666-RAM und maximal 4 TB NVMe-SSD-Kapazität. USB-3.1-Schnittstellen, ein HDMI-2.0-Ausgang, ein UHS-II-Kartenleser, eine Audio-Kombibuchse und Thunderbolt 3 USB-C mit DisplayPort 1.4 zählen ebenfalls zur Ausstattung.

ASUS ProArt StudioBook 17 W700 (Bild: ASUS)
ProArt StudioBook 17 W700: Mobile Workstation mit WUXGA-Display (Bild: ASUS)

Weitere Gemeinsamkeiten der Modelle sind eine Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung, WLAN 802.11ax (Dual-Band 2×2), Bluetooth 5.0, ein 57 Wh starker Lithium-Polymer-Akku, eine HD-Webcam, ein Array-Mikrofon und ein ASUS-SonicMaster-Soundsystem. In beiden Fällen ist ein 17 Zoll großes und Pantone-validiertes NanoEdge-Display mit WUXGA-Auflösung (1920 x 1200 Pixel), 97 Prozent DCI-P3-Farbraumabdeckung und einem Delta-E-Wert von unter 1,5 verbaut. Unterschiede gibt es derweil bei der internen Grafikeinheit: Das H700 setzt auf eine GeForce RTX 2600, das W700 auf eine Quadro RTX 3000 Max-Q – 6 GB VRAM stehen jeweils zur Verfügung.

Das ProArt StudioBook 17 H700 ist ab 2.999 Euro im Handel erhältlich, das ProArt StudioBook 17 W700 ab 3.299 Euro. Die Geräte wiegen jeweils 2,39 kg und können dank 180-Grad-Scharnieren umgeklappt und flach auf den Tisch gelegt werden. Als weitere Besonderheit ist das sogenannte NumberPad in die mobilen Workstations integriert. Dabei handelt es sich um eine Kombination aus klassischem Touchpad und zuschaltbarem LED-beleuchteten Nummernblock, der die Handhabung bei Eingaben erleichtern soll.

Weiterführende Links zum Thema

Amazon Blitzangebote

Angebote bei Amazon

 

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen