Asus PQ321Q: Erster 4K-Monitor ab August in Deutschland erhältlich

0
39

Bereits im Juli soll der 32 Zoll Monitor Asus PQ321Q mit 4K-Auflösung in den USA auf den Markt kommen. Im August soll das hochaulösende Display dann auch in Deutschland erhältlich sein, allerdings in einer etwas abgespeckten Variante.

Asus PQ321Q (Bild: Asus)

Ab sofort kann der Asus PQ321Q mit Utra HD Auflösung in den USA vorbestellt werden. Der Einführungspreis beläuft sich auf rund 3.500 US-Dollar. Auf günstigere Preise sollte man allerdings nicht spekulieren, denn die einzige Alternative am Markt, der PN-K321H von Sharp, soll ebenfalls ab sofort verfügbar sein. Kostet allerdings mit 5.100 Euro doch einiges mehr.

Die technischen Daten lesen sich zumindest interessant: Bei einer Bildschirmdiagonale von 31,5 Zoll beträgt die Auflösung 3.480 x 2.160 Bildpunkte, was eine Pixeldichte von 140 PPI entspricht. Das Kontrastverhältnis liegt bei 800:1, die Reaktionszeit bei 8 Millisekunden und der Blickwinkel bei 176 Grad. Dabei kommt ein IGZO-Display zum Einsatz, bei dem nicht Silizium, sondern Indium-Gallium-Zink-Oxid verwendet wird. Die um 40 Mal höhere Elektronenbeweglichkeit in dem Material gegenüber herkömmlichem Silizium sorgt sowohl für kleinere Pixel als auch für schnellere Reaktionszeiten beim Display. Gemäß Hersteller liegt der Stromverbrauch im Betrieb bei 93 Watt und im Standby unter 1 Watt.

Um Kosten, in diesem Fall Steuern, zu sparen, hat das europäische im Gegensatz zum amerikanischen Modell nur einen Displayport und kann nur an einen PC angeschlossen werden. Dagegen hat der Monitor in den USA zusätzlich zwei HDMI-Anschlüsse. Gemäß europäischen Zollregeln, gelten Displays über 30 Zoll mit HDMI-Eingängen nämlich als Fernsehr, was man mit diesem Schachzug umgeht.

Der Preis steht momentan leider noch nicht fest.

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen