BRANDHEISS

ASUS Zenbook Pro 16X OLED mit Thunderbolt 4 und Touch

Das 16-Zoll-Notebook tritt außerdem mit DisplayHDR 500 True Black, 100 Prozent DCI-P3 und Pantone-Validierung an

Von ASUS kommt das neue 16-Zoll-Notebook Zenbook Pro 16X OLED, dessen OLED-Panel mit 3840 x 2400 Bildpunkten (WQUXGA, 16:10), 60 Hz Bildwiederholfrequenz, Touchfunktionalität, DisplayHDR 500 True Black und Pantone-Validierung aufwartet. Das Kontrastverhältnis wird auf 1 000 000:1 beziffert, die Spitzenhelligkeit auf 550 cd/m², die Farbtiefe auf 10 Bit und die Reaktionszeit auf 0,2 ms (Grau zu Grau). Dolby-Vision-Unterstützung ist ebenfalls am Start. Der DCI-P3-Farbraum wird zu 100 Prozent abgedeckt.

ASUS Zenbook Pro 16X OLED (Bild: ASUS)
Zenbook Pro 16X OLED mit Dolby Vision, Touch und DisplayHDR 500 True Black (Bild: ASUS)

Ein Intel-Prozessor der 12. Generation (maximal Core i9-12900H) sorgt für eine solide Rechenleistung und kann auf bis zu 32 GB LPDDR5-RAM zurückgreifen. Neben der iGPU Intel Iris Xe Graphics steht eine GeForce RTX 3060 Laptop GPU mit 6 GB VRAM zur Verfügung. Auf einer PCIe-4.0-basierten NVMe-SSD mit bis zu 2 TB ist Windows 11 (Home oder Pro) vorinstalliert. Des Weiteren zählen eine Full-HD-Webcam (mit Abdeckung), ein integriertes Array-Mikrofon, interne Stereo-Lautsprecher (mit Dolby Atmos), ein großes Touchpad mit ASUS NumberPad 2.0 sowie eine Tastatur mit N-Key-Rollover und Hintergrundbeleuchtung zur Ausstattung.

Schnittstellenseitig werden unter anderem Bluetooth 5.2, HDMI 2.1, USB 3.2, Thunderbolt 4, WLAN 802.11ax und eine Kombibuchse für Kopfhörer/Mikrofon geboten. Im Power-Button ist ein Fingerabdrucksensor integriert. Der mitgelieferte 96-Wh-Akku des Notebooks verspricht eine Laufzeit von bis zu neun Stunden, bevor eine erneute Aufladung notwendig wird. Dank MIL-STD-810H-Zertifizierung sollte das Gerät auch für unterwegs robust genug sein und den einen oder anderen Sturz bzw. hohe Temperaturen verkraften. Eine adäquate Kühlung des Inneren wird unter anderem von einer Vapor-Chamber und zwei angeblich leisen Lüftern mit jeweils „bis zu 97 3D-gewölbten Lüfterblättern“ gewährleistet.

Das ASUS Zenbook Pro 16X OLED (UX7602) ist bereits bei ersten deutschen Onlineshops verfügbar und beginnt bei einem UVP von 2.999 Euro.

5%
ASUS Zenbook Pro 16X OLED Laptop (16 Zoll, 16:10 OLED WQUXGA 3840 x 2400) Notebook (Intel i9-12900H, 32GB RAM, 2TB SSD, NVIDIA RTX 3060 6GB GDDR6, Win 11H) Tech Black/QWERTZ
3.299,00 €
Preis: 3.149,00 €
(Stand von: 08.08.2022 17:05 - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)

Preis inkl. MwSt., ggfs. zzgl. Versandkosten
Bei Amazon ansehen *
(* = Affiliate-Link) Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Spezifikationen des ASUS Zenbook Pro 16X OLED (UX7602)

Panel-Typ OLED mit Touch
Auflösung 3840 x 2400 Pixel (WQUXGA)
Diagonale 16 Zoll
Pixeldichte 283 ppi
Farbtiefe 10 Bit
Bildwiederholrate 60 Hz
Leuchtdichte 550 cd/m² (max.)
Reaktionszeit (G2G) 0,2 ms
Kontrastverhältnis 1 000 000:1
Schnittstellen (u. a.) Bluetooth 5.2
WLAN 802.11ax
1 x HDMI 2.1
1 x USB-A 3.2
2 x Thunderbolt 4
1 x RJ-45
1 x Audio-Kombibuchse
Prozessor Bis zu Intel Core i9-12900H
Grafikchip Intel Iris Xe Graphics und GeForce RTX 3060 Laptop GPU
Arbeitsspeicher Bis zu 32 GB LPDDR5
Festspeicher NVMe-SSD mit bis zu 2 TB
Betriebssystem Windows 11 Home oder Pro
Akku 96 Wh
Sync-Technologie Nein
HDR-Unterstützung Dolby Vision und DisplayHDR 500 True Black
Sonstiges Array-Mikrofon
Beleuchtete Tastatur
Fingerabdrucksensor
Full-HD-Webcam
MIL-STD-810H-Zertifizierung
NumberPad 2.0
Pantone-Validierung
Stereo-Lautsprecher mit Dolby Atmos

Weiterführende Links zum Thema

 

Allgemeiner Hinweis

Ausstattung und Eckdaten von neuen Produkten können vorläufig oder fehlerhaft sein und sich bis zum offiziellen Erscheinen noch (teils massiv) ändern. Das gilt für offizielle Datenblätter und Produktseiten genauso wie für Details aus inoffiziellen Quellen. PRAD versucht ein Auge auf Änderungen zu haben und in Form von Nachträgen darüber zu berichten. Entsprechende sachdienliche Hinweise aus Leserkreisen sind immer gern gesehen und werden dankbar angenommen.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

50%
gefällt es
Daniel Boll

… treibt den PRAD-Texten als Lektor die Fehler aus und kümmert sich außerdem um News sowie Top-10-Artikel. Seit 2015 gehört er zum Team und findet nach wie vor, dass ein flüssiger Schreibstil wichtig zum Verstehen komplexer Inhalte ist.

Interessante Themen

Schreibe einen Kommentar

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!