Barco Galaxy-Serie: Galaktisch helle QXGA-Projektoren

0
60

Just vor einer Woche erfreute Barco Anwender aus dem Simulationsbereich mit der Vorstellung eines lichtstarken QXGA-Projektors , heute kündigen die Belgier neue QXGA-Geräte an. Gemeinsamer Nenner der neuen Galaxy-Serie ist 4K-HD-Auflösung, diesmal sogar mit 4.096 mal 2.160 Bildpunkten. Das 3-Chip-DLP-Trio gebietet über ein Kontrastverhältnis von 2.000:1 und zielt auf den Virtual-Reality-Markt.

Galaktisch in vielerlei Hinsicht: Rund 141 Kilogramm bringt das Topmodell 4K-32 mit 32.000 Lumen auf die Waage. (Foto: Barco)

Die Modellbezeichnungen 4K-12, 4K-23 und 4K-32 lassen nicht nur den Rückschluss auf die native Auflösung zu, sondern enthalten gleichzeitig den Hinweis auf die Lichtstärke von 12.000, 23.750 und 32.000 ANSI-Lumen. Für einen derart hohen Helligkeitswert bedarf es Xenonlampen mit 2.000, 4.000 bzw. 6.500 Kilowatt.

Die Barco-Beamer sind 3D-ready, CLO (konstante Lichtleistung) bringt die Helligkeit mehrerer Geräte in Multi-Channel-Setups auf das gleiche Niveau. Das versiegelte Profi-Objektiv mit einem Projektionsverhältnis von 0,9:1 und Zoomfunktion ist in der Lage, bis zu 23 Meter große Bilddiagonalen zu erzeugen. Zu den Eigenschaften der motorisierten Linsenkonstruktion gehört eine Memory-Funktion.

Die ultrahohe Auflösung kann über DVI-Eingänge realisiert werden, weiterhin stehen Ethernet sowie acht besonders robuste und programmierbare GPIO-Anschlüsse (General Purpose Input/Output). Die Schnittstellen für die universelle Ein- und Ausgabe sind Industriestandard.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen