Barco Galaxy-Serie: Galaktisch helle QXGA-Projektoren

0
111

Just vor einer Woche erfreute Barco Anwender aus dem Simulationsbereich mit der Vorstellung eines lichtstarken QXGA-Projektors , heute kündigen die Belgier neue QXGA-Geräte an. Gemeinsamer Nenner der neuen Galaxy-Serie ist 4K-HD-Auflösung, diesmal sogar mit 4.096 mal 2.160 Bildpunkten. Das 3-Chip-DLP-Trio gebietet über ein Kontrastverhältnis von 2.000:1 und zielt auf den Virtual-Reality-Markt.

Galaktisch in vielerlei Hinsicht: Rund 141 Kilogramm bringt das Topmodell 4K-32 mit 32.000 Lumen auf die Waage. (Foto: Barco)

Die Modellbezeichnungen 4K-12, 4K-23 und 4K-32 lassen nicht nur den Rückschluss auf die native Auflösung zu, sondern enthalten gleichzeitig den Hinweis auf die Lichtstärke von 12.000, 23.750 und 32.000 ANSI-Lumen. Für einen derart hohen Helligkeitswert bedarf es Xenonlampen mit 2.000, 4.000 bzw. 6.500 Kilowatt.

Die Barco-Beamer sind 3D-ready, CLO (konstante Lichtleistung) bringt die Helligkeit mehrerer Geräte in Multi-Channel-Setups auf das gleiche Niveau. Das versiegelte Profi-Objektiv mit einem Projektionsverhältnis von 0,9:1 und Zoomfunktion ist in der Lage, bis zu 23 Meter große Bilddiagonalen zu erzeugen. Zu den Eigenschaften der motorisierten Linsenkonstruktion gehört eine Memory-Funktion.

Die ultrahohe Auflösung kann über DVI-Eingänge realisiert werden, weiterhin stehen Ethernet sowie acht besonders robuste und programmierbare GPIO-Anschlüsse (General Purpose Input/Output). Die Schnittstellen für die universelle Ein- und Ausgabe sind Industriestandard.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!