BenQ W2700i: 4K-XPR-Projektor mit Android TV

Eine umfangreiche App-Auswahl, 2000 ANSI-Lumen und HDR-Unterstützung werden versprochen

0
289

Der 2019 veröffentlichte DLP-Beamer W2700 erhält bald ein Schwestermodell namens W2700i, das technisch und äußerlich komplett identisch ist, jedoch auf Android TV als Betriebssystem setzt. Entsprechend werden sich Besitzer über eine große App-Auswahl, eine Sprachsteuerung per Google Assistant und eine Plattform-unabhängige drahtlose Projektionsmöglichkeit freuen können. Fotos und Videos können direkt über das Gerät projiziert werden, ohne dass ein externes  Smartphone, Tablet oder Notebook erforderlich wäre. Es wird allerdings darauf hingewiesen, dass Netflix – jedenfalls vorerst – nicht nativ unterstützt wird und für die Nutzung sehr wohl Drittgeräte erforderlich wären.

BenQ W2700i (Bild: BenQ)
W2700i: DLP-Beamer mit Android TV und 2000 Lumen (Bild: BenQ)

Die Neuheit erzielt via Upscaling bzw. XPR-Technologie eine Auflösung von 3840 x 2160 Bildpunkten (4K) und besitzt eine 245-Watt-Lampe mit einer Lebensdauer von 4.000 Stunden (Normal) bis 15 000 Stunden (SmartEco). Die maximale Helligkeitsleistung beträgt 2000 ANSI-Lumen, das Kontrastverhältnis 30 000:1, die Farbtiefe 10 Bit und die Bildwiederholrate bis zu 120 Hz. 3D- und HDR-Unterstützung sind ebenso vorhanden wie eine vertikale Trapezkorrektur und ein vertikaler Lens-Shift.

Der BenQ W2700i kann 30 bis 200 Zoll große Bildflächen bespielen und gibt Ton auf Wunsch über zwei integrierte 5-Watt-Lautsprecher wieder. Der Rec.-709-Farbraum wird laut Datenblatt zu 100 Prozent abgedeckt, DCI-P3 zu 95 Prozent. Schnittstellenseitig stehen unter anderem USB-A, USB-B, ein Audio-Ausgang (3,5-mm-Klinke) und zwei HDMI-2.0b-Anschlüsse bereit. Der Strombedarf des Projektors wird auf 280 Watt (Eco) bzw. 340 Watt (Normal) beziffert, die Betriebslautstärke auf 28 dB (Eco) bzw. 30 dB (Normal).

Der neue BenQ-Beamer wiegt 4,2 kg, misst 380 x 127 x 263 (B x H x T) und erscheint voraussichtlich Ende Oktober 2020 für 1.799 Euro (UVP). Im Lieferumfang befindet sich eine Fernbedienung samt Batterien. Wer auf Android TV verzichten kann und etwas Geld sparen möchte, kann oben zum klassischen W2700 greifen.

Spezifikationen des BenQ W2700i

Projektionstechnik DLP
Auflösung 3840 x 2160 Pixel (4K) (via XPR)
Farbtiefe 10 Bit
Lichtquelle 245-Watt-Lampe
Helligkeit 2000 ANSI-Lumen
Kontrastverhältnis 30 000:1
Betriebslautstärke 28 dB (Eco) bzw. 30 dB (Normal)
Leistungsaufnahme 280 Watt (Eco) bzw. 340 Watt (Normal)
Projektionsabstand k. A.
Projektionsgröße 30 bis 200 Zoll
Trapezkorrektur Ja, vertikal
3D-Unterstützung Ja
HDR-Unterstützung Ja
Schnittstellen (u. a.) 2 x HDMI 2.0b
1 x USB-A
1 x USB-B
1 x 3,5-mm-Klinke
Herstellergarantie k. A.
Sonstiges Android TV
Fernbedienung
Vertikaler Lens-Shift
Zwei interne 5-Watt-Lautsprecher

Weiterführende Links zum Thema

PRAD Deals des Tages

Kaufberatung Beamer/Projektoren

Top-10-Bestenlisten

Beamer-Suche – finden Sie den perfekten Projektor nach Ihren Vorgaben

Beamer-Vergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle miteinander

Projektor-Bestseller bei Amazon

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!