Christie zeigt 4K-Businesslösung Twist 4K und den 25000-Lumen-Projektor D4K25

0
21

Antwort auf die wachsende Nachfrage nach 4K-Projektionen auch außerhalb des Kinomarktes stellt Christie heute auf der International Broadcasting Convention (IBC) 2012 offiziell sein Christie Twist 4K vor. Christie Twist 4K, ausgelegt für Christie 4K-Businessprojektoren mit 3-Chip DLP Technologie, ermöglicht das Warping, Blending und die Farbanpassung von Mehrfachprojektionen in großformatigen, fest installierten Anlagen wie sie beispielsweise in Vergnügungsparks, im Automobildesign, in Museen oder auch in Planetarien zum Einsatz kommen – überall dort, wo außergewöhnlich große Bilder von mehreren Kanälen gemeinsam auf ein Format projiziert werden sollen (gekachelt).

25000-Lumen-Projektor Christie D4K25 (Bild: Christie)

Christie Twist 4K sorgt bei der Verwendung mehrerer Projektoren für gleichmäßige gekachelte Bilder mit herausragender Farbstabilität auf dem gesamten Display. Das System ist zusammen mit dem neuen 25000-Lumen-Projektor Christie D4K25 am Christie-Stand zu sehen.

„Ganz gleich ob auf einer flachen oder zylindrischen Oberfläche – mit Christie Twist 4K können ProAV-Fachleute ab sofort Blending und Farbanpassung an Bildern aus mehreren 4K-Projektoren vornehmen und so große Bildwände in höchster Auflösung zeigen, die das Publikum in ungekanntem Maße begeistern werden“, so George Tsintzouras, leitender Direktor im Produktmanagement für Business Products bei Christie.

Durch die Ausstattung mit Quad DVI-Eingang erlaubt Christie Twist 4K den Einsatz standardmäßiger DVI-Quellen. „Mit Christie Twist 4K erweitert Christie sein 4K-Portfolio und gibt Endanwendern die Möglichkeit, großformatige Panoramas mit hoher Pixeldichte zu erzeugen, die ihre Inhalte störungsfrei bis ins letzte Detail zeigen“, so Tsintzouras weiter.

Für Christie Twist 4K gilt eine Zwei-Jahres-Garantie auf Ersatzteile und Reparatur durch den renommierten Christie Verkaufs- und Service-Support. Das System wird von 7. bis 11. September am Christie-Stand gezeigt und soll ab Oktober lieferbar sein.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen