EIZO FlexScan EV2795: WQHD-Monitor mit IPS und USB-C

Die ergonomische Neuheit bietet einen KVM-Switch und soll sich nur 16 Watt genehmigen

3
373

Von EIZO kommt die Ankündigung eines neuen 27-Zoll-Bildschirms. Der FlexScan EV2795 setzt, wie vom Hersteller gewohnt, auf ein blickwinkelstarkes IPS-Panel und löst mit 2560 x 1440 Bildpunkten (WQHD) bei maximal 60 Hz auf. Das Kontrastverhältnis beträgt 1000:1, die Leuchtdichte 350 cd/m² und die Reaktionszeit 5 ms (Grau zu Grau). 8 Bit Farbtiefe und eine breite Abdeckung des sRGB-Farbraums werden außerdem in Aussicht gestellt.

EIZO FlexScan EV2795 (Bild: EIZO)
EV2795: WQHD-Monitor mit IPS, USB-C und KVM-Switch (Bild: EIZO)

Der Monitor verfügt über DisplayPort, HDMI, einen USB-3.1-Hub (Gen 1), einen Kopfhörerausgang und einen USB-C-Anschluss. Letzterer beherrscht 70 Watt Power-Delivery und Daisy-Chaining. Außerdem ist ein KVM-Switch vorhanden, mit dem dieselbe Maus-Tastatur-Kombo für mehrere Endgeräte verwendet werden kann. Zwei interne 1-Watt-Lautsprecher dienen bei Bedarf als Klanggeber. Als ergonomische Features werden Blaulichtfilterung, Flicker-free-Technologie, Drehung, Neigung, Höhenverstellung, Pivot und eine VESA-Aufnahme (100 x 100 mm) genannt.

Der EIZO FlexScan EV2795 wiegt ohne Standfuß 5,7 kg, misst 611,4 x 356,6 x 56 mm (B x H x T) und hat einen typischen Strombedarf von nur 16 Watt. Zumindest in den USA soll die Neuheit ab Oktober 2020 erhältlich sein, wobei die Farbvarianten Weiß und Schwarz geplant sind und ein Verkaufspreis noch aussteht. Der Hersteller gewährt fünf Jahre Garantie samt Vor-Ort-Austausch-Service. Sollten innerhalb der ersten sechs Monate nach dem Erwerb bestimmte helle Pixelfehler auftreten, leistet das Unternehmen ebenfalls Ersatz.

Wer auf USB-C und KVM-Switch keinen Wert legt, kann oben alternativ zum EIZO FlexScan EV2760 greifen, der ansonsten sehr ähnlich ausgestattet ist.

Weiterführende Links zum Thema

Kaufberatung Monitore

Top-10-Bestenlisten

Monitorsuche – finden Sie das perfekte Display nach Ihren Vorgaben

Monitorvergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle miteinander

Monitor-Bestseller bei Amazon

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

3 KOMMENTARE

  1. Schauen Sie sich doch einmal die verschiedenen Einsatzgebiete von EIZO an, Sie Ihre Profi Zielgruppen schnell finden. Für den Office Bereich sind gerade 24″ Standard geworden 27″ wird der nächste Schritt sein. Falls Sie einen 32″ benötigen, können Sie auch auf EIZO zurückgreifen.

    Ich bin von EIZO überzeugt 🙂

    • Abgesehen von den gebotenen Größen und Formaten bin ich auch voll und ganz von Eizo überzeugt 🙂
      Ich bin „power-user“ und 24″ hatte ich von 2007-2017.
      Danach kam ein 34″ Ultrawide (3440x1440px), der war fast so groß wie 2×24″, aber ohne Rahmen.
      Heute nutze ich 38″ Ultrawide (3840x1600px) und meinen Eizo 24″ als Zweitbildschirm.
      Mangels Angebot wurde es eben LG, ich will nicht mehr zurück zu kleineren Größen und 3×27″ habe ich zwar auf der Arbeit im Büro, würde mir das aber nicht mehr privat kaufen. Wegen den Rahmen, aber auch aus Kostengründen.
      Ich würde behaupten das auch im Office 27″ bereits Standard ist, aber darüber lässt sich natürlcih streiten.
      Ich sagte es ja schon:
      Diese Formate sind nicht nur fürs Gaming (was viele behaupten) sondern auch fürs arbeiten super geeignet. Meine Produktivität ging mit dem Wechsel durch die Decke!
      Ich glaube einfach das Eizo hier seine Möglichkeiten nicht ausschöpft und eine wesentliche Käufergruppe deshalb anderswo kauft.
      Es könnte natürlich sein das Eizo sagt das diese Größen sich noch nicht in dem gewünschten Qualitätsstandard produzieren lassen, das wäre legitim, aber das bezweifle ich.
      Danke für die Antwort und den netten Austausch! 🙂

  2. Eizo muss ENDLICH mal in 2020 ankommen und größere Diagonalen anbieten.
    Die hatten doch auch Gamer-Serien und diverse Zielgruppen, man hat den Eindruck das sie seit Jahren auf der Stelle treten und zunehmend an Bedeutung verlieren.
    Kein HDR, kein Ultrawide und beides wäre auch für Profis höchst interessant.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!