Erschwinglicher Heimkino-Projektor BenQ W1110

0
64

BenQ zeigt mit dem Projektor W1110, was an Entertainment im Wohnzimmer möglich ist. Das neue Einstiegsmodell der BenQ Heimkino-Projektoren soll laut Hersteller Filme und Multimedia-Inhalte in Full HD-Bildqualität (1920 x 1080 Pixel) perfekt zur Geltung bringen. Die 2200 ANSI Lumen Helligkeit sollen Farben und Farbübergänge auch in hellen Räumen darstellen. Durch seine günstige Throw-Ratio von 1,15 – 1,5:1 schafft der BenQ W1110 selbst bei kurzen Abständen zur Projektionsfläche Bilddiagonalen von bis zu 7,62 Metern (300 Zoll). Auch die Ausrichtung des Bildes auf die Leinwand gestaltet sich sehr komfortabel, weil Features wie Lens Shift und der 1,3-fache Zoom die notwendige Flexibilität erlauben. Trotz großer Performance arbeitet der Heimkino-Projektor nach Meinung von BenQ ganz still und leise.

BenQ W1110 (Bild: BenQ)

Mit Full HD (1080p), einem maximalen Kontrast von 10.000:1 und einer hohen Lichtstärke von 2200 Lumen soll der W1110 für eine Bildqualität sorgen, wie man sie sich für Film- und Multimedia-Spaß im Wohnzimmer wünscht. Mit der ISFccc (Imaging Science Foundation) zertifizierten Kalibrierung besteht zudem die Option, durch einen zertifizierte Experten die bestmögliche Performance für den jeweiligen Aufstellungsort und die vorhandenen Lichtverhältnisse zu erzielen. Zusätzlich beherrscht der BenQ W1110 die Triple-Flash-Technologie. Sie projiziert Filme mit 144 Hz an die Leinwand, sodass jederzeit für eine flimmerfreie Bildübertragung gesorgt ist. Darüber hinaus benutzt der neue BenQ-Projektor ein 6-Segment-Farbrad (RGBRGB) mit optimal abgestimmten Farbsegmenten.

Das Gehäuse des W1110 soll nach Herstellerangabe den Luftfluss zur Kühlung der Lampe optimieren, sodass der Projektor außergewöhnlich leise arbeitet. Nur 27 dB (A) im SmartEco-Modus und kaum lautere 29 dB (A) im Normalmodus werden von BenQ versprochen. Teil des Designkonzepts ist der exakt zugeschnittene Resonanzraum für den 10W-Lautsprecher. Dieser wird von BenQs neuer Sound-Engine by MaxxAudio angetrieben, die für ein Blockbuster-Feeling, satte Bässe und klare Höhen sorgen soll.

Wer zuhause Filme auf großer Leinwand sehen will, möchte nicht den halben Abend mit Setup und Aufbau verbringen. Bei BenQ hat das zur Entwicklung zahlreicher Komfortfunktionen geführt, mit denen der W1110 sehr schnell optimal am Aufstellungsport positioniert ist. Lens Shift und der 1,3-fache Zoom erlauben viel Flexibilität bei der Anpassung, ohne den Projektor physikalisch zu bewegen.

Der neue BenQ W1110 Heimkino-Projektor ist ab Oktober zu einem Preis von 1.079 Euro (UVP inkl. MwSt.) im Handel erhältlich.

Damit kein Kabelsalat zur Stolperfalle im Wohnzimmer wird, bietet BenQ optional ein WFHD-Kit an. Das Wireless Kit befreit von Verkabelungs-Sorgen oder Platzierungsproblemen, da der Anschluss von Videoquellen wie Blu-ray-Player, Spielekonsole oder PC bei voller Full HD-Bildqualität auch ohne HDMI Kabel möglich ist. Das optionale WFHD-Kit ist zum Preis von 399 Euro (UVP inkl. MwSt.) im Handel erhältlich.

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen