-->

Gigabyte: 4K-Monitor mit DisplayHDR 1000 und 144 Hz

10 Bit Farbtiefe und 97 Prozent DCI-P3 werden außerdem versprochen

Auf einem Launch-Event in Vietnam hat das Unternehmen Gigabyte den neuen 43,4-Zoll-Bildschirm FV43U enthüllt, der mit 3840 x 2160 Bildpunkten (4K) auflöst und bis zu 144 Hz Bildwiederholrate erzielt. Welche Panel-Technologie zum Einsatz kommt, ist noch ungewiss, doch werden Merkmale wie eine DisplayHDR-1000-Zertifizierung und 97 Prozent DCI-P3 in Aussicht gestellt.

Gigabyte Aorus FV43U (Bild: Gigabyte)
FV43U: 4K-Display mit DisplayHDR 1000, 144 Hz und 97 Prozent DCI-P3 (Bild: Gigabyte)

Zu den Features gehören darüber hinaus 10 Bit Farbtiefe und 1 ms Reaktionszeit. Letzteres ist allerdings eine MPRT-Angabe („Moving Picture Response Time“) und sagt über den wichtigeren Grau-zu-Grau-Wechsel nichts aus. Welche Sync-Technologie geboten wird und welche Schnittstellen verbaut sein werden, ist noch ungewiss. Angesichts von 4K bei 144 Hz würden sich HDMI 2.1 und/oder DisplayPort 1.4 mit DSC („Display Stream Compression“) sicherlich anbieten.

Während manche vietnamesische Onlineshops den Gigabyte Aorus FV43U bereits als lieferbar listen und umgerechnet rund 1.283 Euro als Verkaufspreis aufrufen, ist bezüglich Veröffentlichungsplänen in Europa bzw. Deutschland noch nichts Näheres verkündet worden. (Quelle: TFT Central)

Spezifikationen des Gigabyte Aorus FV43U

Panel-Typk. A.
Auflösung3840 x 2160 Pixel (4K)
Diagonale43,4 Zoll
Pixeldichte102 ppi
Farbtiefe10 Bit
Bildwiederholrate144 Hz
Leuchtdichtek. A.
Reaktionszeit (G2G)k. A. (1 ms MPRT)
Kontrastverhältnisk. A.
Schnittstellenk. A.
Ergonomiek. A.
Sync-Technologiek. A.
HDR-UnterstützungDisplayHDR 1000
Sonstigesk. A.

Weiterführende Links zum Thema

Monitor Deals des Tages

LG Ergo-, Ultrawide- und Business-Monitore

Kaufberatung Monitore

Top-10-Bestenlisten

Monitorsuche – finden Sie das perfekte Display nach Ihren Vorgaben

Monitorvergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle miteinander

Monitor-Bestseller bei Amazon *

Allgemeiner Hinweis

Ausstattung und Eckdaten von neuen Produkten können vorläufig oder fehlerhaft sein und sich bis zum offiziellen Erscheinen noch (teils massiv) ändern. Das gilt für offizielle Datenblätter und Produktseiten genauso wie für Details aus inoffiziellen Quellen. PRAD versucht ein Auge auf Änderungen zu haben und in Form von Nachträgen darüber zu berichten. Entsprechende sachdienliche Hinweise aus Leserkreisen sind immer gern gesehen und werden dankbar angenommen.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es
Daniel Boll

… treibt den PRAD-Texten als Lektor die Fehler aus und kümmert sich außerdem um News sowie Top-10-Artikel. Seit 2015 gehört er zum Team und findet nach wie vor, dass ein flüssiger Schreibstil wichtig zum Verstehen komplexer Inhalte ist.

Interessante Themen

Schreibe einen Kommentar

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!