Hisense plant angeblich keine neuen OLED-Fernseher

Laut einem Gerücht will sich der Hersteller auf seine ULED-Technologie konzentrieren – es gibt jedoch Widersprüche

0
507

Mit dem H5508B hat der chinesische Konzern Hisense im vergangenen Jahr seinen ersten OLED-basierten Fernseher auf dem Markt veröffentlicht – und es könnte zugleich der einzige bleiben, glaubt man einem Bericht der australischen Website PC World. Die Kollegen wollen von dem Unternehmen erfahren haben, dass es zugunsten seiner hauseigenen Dual-Cell-Technologie (ULED) keine weiteren OLED-TV-Geräte mehr plane. ULED ergänzt eine äußere QLED-Schicht mit zwei inneren LCD-Schichten und soll OLED hinsichtlich Farbbrillanz überlegen sein – bei geringeren Produktionskosten und ähnlich guten Schwarzwerten.

Hisense OLED-TVs (Bild: Hisense)
H55O8B: Einziger und letzter OLED-Fernseher von Hisense? (Bild: Hisense)

Tatsächlich gab es auf der CES 2020 keine OLED-Neuankündigung seitens Hisense, sondern mit dem U9X beispielsweise ein neues 4K-ULED-Flaggschiff mit 2 Millionen Dimming-Zonen, einem angeblichen Kontrastverhältnis von 150 000:1 und einer Leuchtdichte von 1500:1 (PRAD-News: Hisense U9X: 4K-Fernseher mit 2 Mio. Dimming-Zonen). Andererseits stellte der Hersteller auf der Elektronikmesse letzte Woche neue Maßnahmen gegen OLED-Einbrenneffekte vor (PRAD-News: Einbrenneffekt bei OLEDs dank Hisense jetzt gelöst?), was wiederum dafür sprechen würde, dass mindestens eine 2020er-Serie an OLED-Fernsehern zu erwarten wäre.

Ganz schlüssig wirkt die Behauptung von PC World also nicht. Ob das sich das Gerücht bewahrheiten wird, bleibt abzuwarten. Der bisher einzige (und vielleicht letzte) OLED-Fernseher von Hisense kann nachfolgend bestellt werden. (Quelle: PC World via OLED-Info)

Weiterführende Links zum Thema

Fernseher-Suche – finden Sie das perfekte TV-Gerät nach Ihren Vorgaben

Fernseher-Vergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle miteinander

Fernseher-Bestseller bei Amazon

Amazon Blitzangebote

Fernseher zu Bestpreisen bei Saturn

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!