-->

Huawei MateView GT: UWQHD-Monitor mit 165 Hz und VA

Im Lieferumfang befindet sich eine Soundbar mit Touch und Leuchtstreifen, aber anscheinend keine Sync-Technologie gegen Tearing

(Originalmeldung vom 21.05.2021, 12:21 Uhr) Der chinesische Smartphone-Spezialist Huawei veröffentlicht in seiner Heimat den neuen 34-Zoll-Bildschirm MateView GT. Das Gerät besitzt ein VA-Panel mit UWQHD-Auflösung (3440 x 1440 Pixel, 21:9), 1500-R-Wölbung und maximal 165 Hz Bildwiederholfrequenz. Weitere Merkmale sind ein 4000:1-Kontrast, 10 Bit Farbtiefe, ein Delta-E-Wert von unter 2 und eine typische Helligkeit von 350 cd/m². Letztere befeuert eine ebenfalls beworbene HDR10-Unterstützung, die folglich nicht besonders überzeugen können dürfte. Zur Reaktionszeit des Monitors sind keine Angaben zu finden.

Huawei MateView GT (Bild: Huawei)
MateView GT: UWQHD-Display mit 165 Hz und Soundbar (Bild: Huawei)

Laut Datenblatt deckt die Neuheit 100 Prozent des sRGB- und 90 Prozent des DCI-P3-Farbraumes ab. Eine Besonderheit ist die mitgelieferte Soundbar, die mit zwei 5-Watt-Lautsprechern, Touchsteuerung und Leuchtstreifen aufwartet. Zwei Far-Field-Mikrofone gehören obendrein zur Ausstattung. Das Schnittstellenangebot umfasst zwei HDMI-2.0-Eingänge, einen DisplayPort 1.4, eine Audio-Kombibuchse sowie zwei USB-C-Anschlüsse (einer davon mit DisplayPort-Alternate-Modus und Power-Delivery, der andere ausschließlich für die Stromversorgung des Monitors).

Dank flimmerfreier Hintergrundbeleuchtung und Blaulichtfilterung sollten augenschonende Sessions gewährleistet sein. Der Huawei MateView GT kann geneigt, in der Höhe verstellt oder per VESA-Aufnahme (100 x 100 mm) an einer Wand bzw. einem Schwenkarm befestigt werden. Das OSD wird über einen Fünf-Wege-Joystick bedient und hält einen Schwarzstabilisator bereit, der dunkle Areale in Spielen aufhellen kann. Von einer Sync-Technologie gegen Tearing ist übrigens nirgends die Rede. Daher fraglich, ob das Modell bei Gaming-Enthusiasten auf großes Interesse stoßen wird, falls tatsächlich komplett auf Anti-Tearing-Funktionalität verzichtet wird.

19%
HUAWEI Display 23.8", 60 cm (23,8 Zoll), Full HD FullView Monitor, IPS-Panel (HDMI, 1920 x 1080, 60Hz, 5ms Reaktionszeit), Rahmenloses Design, Eye Comfort, schwarz
(302 Kundenrezensionen)
159,00 €
Preis: 129,00 €
(Stand von: 20.05.2022 13:50 - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)

Preis inkl. MwSt., ggfs. zzgl. Versandkosten
Bei Amazon ansehen *
(* = Affiliate-Link) Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

In China wird der Huawei MateView GT für umgerechnet rund 458 Euro angeboten. Über Veröffentlichungspläne auf westlichen Märkten ist bisher nichts bekannt. (Quelle: Huawei via Caschys Blog)

Nachtrag (03.06.2021, 11:39 Uhr): Der Huawei MateView GT soll ab dem 23. Juli 2021 auch in Deutschland verfügbar sein. Kostenpunkt (UVP): 549 Euro. (Quelle: Huawei via Golem)

Nachtrag (23.07.2021, 10:45 Uhr): Huawei hat den MateView GT wie geplant veröffentlicht und gewährt zwei Jahre Garantie. Käufer können sich derzeit ein Exemplar der Kopfhörer FreeBuds Studio als kostenlosen Bonus sichern.

Nachtrag (20.10.2021, 12:16 Uhr): Es sei noch kurz darauf hingewiesen, dass der MateView GT offenbar doch über eine Sync-Technologie gegen Tearing verfügt. In Kundenrezensionen und Fachtests ist von FreeSync (Premium) die Rede, obschon Huawei auf offiziellen Produktseiten und in Datenblättern nach wie vor nichts dergleichen nennt. Dass der Hersteller dieses essenzielle Gaming-Feature verschweigt und nicht offensiv damit wirbt, ist irritierend. Aber die Sache wird noch merkwürdiger: Dem Test der Kollegen von PC-Magazin zufolge tauche FreeSync im OSD ab Werk nirgends auf, sondern erst nachdem man den OSD-Joystick zehn Sekunden lang nach hinten drückt.

Spezifikationen des Huawei MateView GT

Panel-TypVA mit 1500-R-Wölbung
Auflösung3440 x 1440 Pixel (UWQHD)
Diagonale34 Zoll
Pixeldichte109 ppi
Farbtiefe10 Bit
Bildwiederholrate165 Hz
Leuchtdichte350 cd/m² (typ.)
Reaktionszeit (G2G)k. A.
Kontrastverhältnis4000:1
Schnittstellen2 x HDMI 2.0
1 x DisplayPort 1.4
2 x USB-C
1 x Audio-Kombibuchse
ErgonomieNeigung, Höhenverstellung, Blaulichtfilter, VESA-Aufnahme (100 x 100 mm), flimmerfreies Backlight
Sync-TechnologieFreeSync Premium (siehe News-Nachtrag)
HDR-UnterstützungHDR10
SonstigesSoundbar mit zwei 5-Watt-Lautsprechern, Touchsteuerung und Leuchtstreifen
Zwei Far-Field-Mikrofone

Weiterführende Links zum Thema

BenQ PD-Serie: Der perfekte Monitor für Grafiker, Architekten und 3D-Artists! *

Monitor Deals des Tages

LG Ergo-, Ultrawide- und Business-Monitore

Kaufberatung Monitore

Top-10-Bestenlisten

Monitorsuche – finden Sie das perfekte Display nach Ihren Vorgaben

Monitorvergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle miteinander

Monitor-Bestseller bei Amazon *

Allgemeiner Hinweis

Ausstattung und Eckdaten von neuen Produkten können vorläufig oder fehlerhaft sein und sich bis zum offiziellen Erscheinen noch (teils massiv) ändern. Das gilt für offizielle Datenblätter und Produktseiten genauso wie für Details aus inoffiziellen Quellen. PRAD versucht ein Auge auf Änderungen zu haben und in Form von Nachträgen darüber zu berichten. Entsprechende sachdienliche Hinweise aus Leserkreisen sind immer gern gesehen und werden dankbar angenommen.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

20%
gefällt es
Daniel Boll

… treibt den PRAD-Texten als Lektor die Fehler aus und kümmert sich außerdem um News sowie Top-10-Artikel. Seit 2015 gehört er zum Team und findet nach wie vor, dass ein flüssiger Schreibstil wichtig zum Verstehen komplexer Inhalte ist.

Interessante Themen

1 Gedanke zu „Huawei MateView GT: UWQHD-Monitor mit 165 Hz und VA“

  1. Hallo!
    Über einen ausführlichen Test dieses Monitors würde ich mich sehr freuen. Könnt ihr aktuell eine Aussage darüber treffen, ob und wann ein Testbericht zur Verfügung steht?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!