InFocus: Drei neue Projektoren für den deutschen Markt angekündigt

0
17

Der US-amerikanische Hersteller InFocus hat drei neue DLP-Projektoren für den deutschen Markt angekündigt. Die Geräte der IN3100-Serie kommen mit HDMI 1.3, zwei PC-Anschlüssen, Monitor-Ausgang und RS232-Anschluss. Alle drei Modelle bieten 3.000 beziehungsweise 3.500 ANSI-Lumen und sind mit einem DMD-Chip Texas Instruments ausgestattet.

InFocus IN3106 (Foto: InFocus)

Das Modell IN3106 ist mit WXGA-Breitbild ausgestattet, das 1.280 x 800 Pixel auflöst und damit HD-Signale in 720p nativ darstellen kann. Bilder in 1.080i/p mit 1.920 x 1.080 Pixel lassen sich nur skaliert darstellen. Die Geräte IN3102 und IN3104 arbeiten mit XGA, also 1.024 x 768 Pixel und schaffen Auflösungen bis 1.600 x 1.200 Pixel.

Der Kontrast beträgt bei allen drei Geräten 2000:1. Die Lebensdauer der Lampen soll beim IN3102 und IN3106 rund 4.000 Stunden, beim IN3104 3.000 Stunden im Eco-Modus betragen.

Die Projektoren sollen zwischen 1.100 und 1.300 Euro kosten und ab August im Handel erhältlich sein.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen