LG stellt neue UltraWide Monitore für den Business-Einsatz vor

0
136

LG erweitert ab Juni 2015 das bisherige Angebot im UltraWide-Segment. Mit den neuen Monitoren 34UM95C, 34UC87C, 34UC97C sowie 29UC97C ist ab kommenden Monat für jede berufliche Anforderung der passende UltraWide-Bildschirm mit den jeweils benötigten Anschlüssen verfügbar. Die neuen C-Modelle kommen ohne Thunderbolt2-Schnittstellen und sind mit einer Preisspanne von 655 bis 1199 Euro erhältlich.

LG 34UM95C (Bild: LG)

Der ultra-hochauflösende Multimedia-Monitor 34UM95C wurde fürs Multitasking konzipiert. Seine Splitscreen-Funktion unterteilt den CINEMA-Screen-Monitor im 21:9-Format beispielsweise in bis zu vier Teilbereiche, mit Dual-Link-up lassen sich darüber hinaus sogar zwei Geräte gleichzeitig betreiben und darstellen (Display Port und HDMI mit Windows XP/Vista/Win7/Win8 und Mac). Nicht zu vergessen ist das AH-IPS Panel mit großem sRGB-Farbraum, 3440 x 1440 Pixeln Auflösung (4,9536 Megapixel), besonders natürlichen Farben und scharfen Kontrasten aus jedem Blickwinkel. Das UltraWide-Display mit der Tru-Color-Finder-Software (Hard- und Software kalibrierbar) eignet sich für semiprofessionelle Fotobearbeitung. Anschlüsse, wie 2 x HDMI, DisplayPort, 2 x USB 3.0 (1 up/1 down), 2x USB 2.0 (2 down) sowie PC-Audio-Eingang machen diesen Monitor sehr vielseitig einsetzbar.

Der Curved UltraWide 34UC87C ist ein weiterer 34-Zoll-Business-Monitor im Curved Design. Sein Display bietet detailreiche und natürliche Farben, scharfe Kontraste und richtet sich an Anwender von professionellen Anwendungen und effektivem Multitasking. Zudem besitzt dieses Modell einer große Anschlussvielfalt (2 x HDMI, DisplayPort und 2 x USB 3.0), vielen nützlichen Funktionen und einen höhenverstellbaren Neigefuß. Flicker Save Backlight sorgt zudem auch bei langen Sitzungen für flimmerfreies Sehen. Der Curved CINEMA-Screen-Monitor verfügt genau wie der 34UM95C über Splitscreen und Dual-Link-up. Er ist zusätzlich mit der Dual-Controller-Software ausgestattet, die die Steuerung von zwei Geräten (PC und Notebook) über nur eine Tatstaur und Maus ermöglicht.

Mit dem 34UC97C präsentiert LG einen 34-Zoll-Premiummonitor mit gekrümmtem Display. Der Curved UltraWide Monitor bietet mit Dual-Link-Up, Splitscreen, Readermodus und Flicker Save Backlight ähnliche Multitasking-Features wie die anderen Modelle. Beim 34UC97C steht jedoch das immersive Bilderlebnis im Vordergrund, das sich insbesondere bei Filmen oder Spielen bemerkbar macht. Durch die große Bildfläche und das gebogene Display haben Betrachter den Eindruck, sich mitten in der Handlung zu befinden. Das hochauflösende Display ist ebenfalls geiegnet für professionelle Anwendungen wie Fotobearbeitung und Videoschnitt.

Der 29UC97C komplettiert die Produkterweiterung im UltraWide-Segment. Beim 29-Zoller handelt es sich um einen Curved-Premiumbildschirm mit blickwinkelstabiler und bildstarker Krümmung. Detailreiche und natürliche Farben sind ebenso Stärke dieses Geräts wie ein blickwinkelstabiles Seherlebnis. Das Wide FullHD-Display schafft Platz für professionelle Fotobearbeitung und Videoschnitt. Auch dieser Monitor bietet Splitscreen, Dual-Link-up, Dual-Controller-Software, Reader Mode und Flicker Save Backlight sowie die üblichen Anschlussmöglichkeiten.

Die unverbindliche Preisempfehlung für den 34UM95C liegt bei 849 Euro, die des 34UC87C bei 899 Euro und dies des 34UC97C bei 1199 Euro. Der 29UC97C ist für 655 Euro im Handel erhältlich. Verkaufsstart ist Juni 2015.

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen