LG Wave: Beeindruckende OLED-Installation auf der CES

200 wellenförmig angeordnete OLED-Displays zeigen Naturszenen

0
305

Der südkoreanische Elektronikriese LG hat zur CES 2020 nicht nur neue 8K-OLED- und NanoCell-Fernseher angekündigt (siehe PRAD-News LG stellt neues 8K OLED und NanoCell TV-Angebot für 2020 vor), sondern zeigt am Stand 11100 in der Central Hall des Las Vegas Convention Centers zudem zwei aufwendige OLED-Installationen. Die 6 Meter hohe und 25 Meter breite LG OLED Wave vereint 200 Digital-Signage-Bildschirme, die jeweils 55 Zoll Diagonale aufweisen und wellenförmig miteinander verbunden sind. Möglich machen das 128 konvexe und konkave sowie 72 flache OLED-Panels.

LG OLED Wave (Bild: LG)
LGs CES-2020-Kunstinstallation „OLED Wave“ (Bild: LG)

In dunkler Atmosphäre können sich Besucher von verschiedenen Naturszenen begeistern lassen, die auf der LG OLED Wave abgespielt werden. So werden beispielsweise Polarlichter am Nordhimmel, Ozeane und Wälder gezeigt – inklusive stimmungsvoller Geräuschkulisse. Ebenfalls am oben genannten Stand wird LGs „The Fountain“ präsentiert. Sie besteht aus 20 flexiblen OLED-Fernsehern aus der Serie OLED TV R (siehe auch PRAD-News LG OLED TV R als Teil einer Kunstinstallation), die sich im Rahmen einer Choreografiesequenz selbstständig auf- und abrollen und dabei ihre brillante Bildqualität demonstrieren.

LG hat in der Vergangenheit mit seinen OLED-Kunstinstallationen bereits diverse Auszeichnungen erhalten, darunter Red Dot Awards für den LG OLED Tunnel und die LG OLED Falls. Neben aufrollbaren OLED-Panels arbeitet das Unternehmen etwa auch an faltbaren Varianten (siehe PRAD-News OLED-Technologie: Aufrollbar von Sharp, faltbar von LG).

Weiterführende Links zum Thema

Fernseher-Suche – finden Sie das perfekte TV-Gerät nach Ihren Vorgaben

Fernseher-Vergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle miteinander

Fernseher-Bestseller bei Amazon

Amazon Blitzangebote

Fernseher zu Bestpreisen bei Saturn

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!