Packard Bell präsentiert neues Display Line Up unter der Dachmarke Acer

0
26

Packard Bell stellt seine neue Markenidentität unter der Dachmarke Acer vor: Zukünftig wird das Packard Bell-Logo mit dem Zusatz Packard Bell – an Acer Brand versehen. Diese neue Positionierung wird konsequent bei allen Produkten und in der gesamten Kommunikation verwendet, um die enge Bindung der beiden Brands zu unterstreichen. Ein wichtiger Teil dieser Neupositionierung ist auch das neue, optimierte Packard Bell Display Line Up.

Packard Bell Maestro 226DXbmid (Bild: Packard Bell)

Das neue Packard Bell Produktportfolio positioniert sich im Einstiegsbereich des Monitormarktes. Dabei können die User aus Diagonalen von 46,99 cm (18,5 Zoll) bis 68,58 cm (27 Zoll) das für ihre Anforderungen passende Modell wählen. Ausgesuchte Modelle werden mit IPS- oder VA-Panels ausgestattet und ermöglichen somit einen Blickwinkel von bis zu 178 Grad. Auch optisch wollen die Packard Bell LCDs überzeugen.

Die neue Packard Bell Maestro-Serie ist in den Diagonalen 54,61 cm (21,5 Zoll) beim Packard Bell Maestro 226DXbmid und 58,42 (23 Zoll) beim Packard Bell Maestro 236Dbd erhältlich und bietet eine Full HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Beide Geräte sind mit IPS-Displays mit LED Backlight-Technologie und Panels im 16:9-Format ausgestattet. Die Serie liefert einen Betrachtungswinkel von bis zu 178 Grad. Vollendet wird das Erscheinungsbild durch ein Zero-Frame-Design. Hierbei wird der schwarze Displayrahmen auf das absolute Minimum reduziert, um mehr Fokus für die Anwendung und Darstellung zu schaffen.

Die Reaktionszeit beträgt 5 ms und das dynamische Kontrastverhältnis bis zu 100.000.000:1. Durch die integrierten Lausprecher ist auch die direkte Widergabe von Audiodaten über das Display möglich. Die Packard Bell Maestro-Serie verfügt über ein schlankes Profil von 14,5 mm und vermittelt soll durch die Verwendung hochwertiger Materialien einen edlen Eindruck erwecken. Im Hinblick auf die Schnittstellen bieten die neuen Geräte je eine VGA, eine DVI und eine HDMI-Schnittstelle.

Packard Bell Viseo 243Dbid (Bild: Packard Bell)

Die neue Packard Bell Viseo-Serie ist mit Displaydiagonalen von 46,99 cm (18,5 Zoll) bis 68,58 cm (27 Zoll) verfügbar. Alle Displays bieten eine Full HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln im 16:9-Format. Mit Ausnahme des 27 Zoll Modells (VA Panel) sind alle Modelle der Viseo Serie mit einem TN Panel mit 5 ms Reaktionszeit ausgestattet.

Die Packard Bell Viseo-Serie besitzt ein Profil von 19 mm und eine Optik mit schwarzem Klavierlack. Der dezente Rahmen und der runde Standfuß komplettieren das Äußere. Im Hinblick auf die Schnittstellen können die Geräte der Packard Bell Viseo-Serie mit einem VGA, DVI und HDMI-Anschluss konfiguriert werden.

Die neuen Packard Bell Displays sind zu folgenden unverbindlich empfohlenen Endkundenpreisen (inkl. MwSt.) ab September 2013 im Handel erhältlich:

Maestro Serie: Zu einem UVP von 129,99 Euro (Packard Bell Maestro 226DXbmid), bzw. ab 149,99 Packard Bell Maestro 236Dbd). Viseo Serie: Zu einem UVP von 109,99 (Packard Bell Viseo 223DXbid), zu einem UVP von 129,99 Euro (Packard Bell Viseo 243Dbid) bzw. zu einem UVP von 209,99 Euro (Packard Bell Viseo 273Dbid).

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen