Philips: 27-Zöller mit WQHD, IPS und Adaptive Sync

Fürs Büro oder Homeoffice gedachter Bildschirm vorgestellt

0
260

Das niederländische Unternehmen Philips will Ihren Arbeitsplatz mit dem neuen 27-Zoll-Monitor 275E1S aufwerten. Das Modell wartet mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Bildpunkten, einem blickwinkelstabilen IPS-Panel und W-LED-Hintergrundbeleuchtung auf. Für das eine oder andere PC-Spiel zwischendurch ist Adaptive-Sync-Unterstützung an Bord, dank der Tearing ausgemerzt wird. Allerdings dürfte die mit 75 Hz eher dürftige maximale Bildwiederholrate Gaming-Enthusiasten abschrecken.

Philips 275E1S (Bild: Philips)
Philips 275E1S mit IPS-Panel, 27 Zoll und Adaptive Sync (Bild: Philips)

Die Punktdichte des Bildschirms beträgt 109 ppi, die Reaktionszeit (Grau zu Grau) 4 ms, die maximale Leuchtdichte 250 cd/m² und das Kontrastverhältnis 1000:1. Flicker-free- und Low-Blue-Light-Technologie gewährleisten eine augenschonende Nutzung des Monitors. Der sRGB-Farbraum wird laut Datenblatt zu 104 Prozent abgedeckt, NTSC zu 93 Prozent. An Schnittstellen kann auf je einmal VGA, DisplayPort und HDMI zurückgegriffen werden. Ein Kopfhörerausgang fehlt ebenso wenig.

Die Ergonomie-Features halten sich beim 275E1S in Grenzen, da lediglich eine Neigefunktion (-5 bis +20 Grad) zur Verfügung steht. In Betrieb soll der typische Stromverbrauch des Gerätes 23,11 Watt betragen. Ohne Standfuß misst das Display 613 x 368 x 42mm (B x H x T) und bringt 3,3 kg auf die Waage. Im Lieferumfang enthalten sind Kabel für HDMI und DisplayPort. Informationen zum Verkaufspreis und Erscheinungstermin bleibt der Hersteller noch schuldig. Hinsichtlich Garantiedauer kann von zwei Jahren ausgegangen werden. (Quelle: PC Monitors)

Weiterführende Links zum Thema

Gewinnen Sie einen Monitor Samsung C24F396FHU

Kaufberatung Monitore

Top-10-Bestenlisten

Monitorsuche – finden Sie das perfekte Display nach Ihren Vorgaben

Monitorvergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle miteinander

Monitor-Bestseller bei Amazon

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

50%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen