Philips 8000er Modelle: Ausgewachsene Entertainment-TVs mit Full-Screen-Spielmodus

0
5

Zwei neue Philips -Fernseher fokussieren bestechendes Design, hohe Bildqualität und ausgefeilte aktive 3D-Technologie. Mit ihrer durchgehenden Glasfront, dem schlanken Design und ihren energiesparenden Eigenschaften sind die Modelle 46PFL8606K und 40PFL8606K in 46 und 40 Zoll stilvoll und leistungsstark zugleich.

Koop-Modus im Vollbild: 3D-Max-Technologie machts möglich. (Bild: Philips)

Ein begrüßenswertes Feature für die Spielergemeinde ist das Full-Screen-Gaming für zwei: Im 2D-Modus zeigen die TVs der Philips 8000er-Serie koop-fähige Spieletitel auf einem geteilten Bildschirm an, wobei dem ersten Spieler die obere und dem zweiten Spieler die untere Bildschirmhälfte zugewiesen wird. Ist jedoch der 3D Max-Spielmodus aktiviert, sieht jeder Spieler mit der Philips 3D-Brille seine jeweilige Spielansicht in voller Bildschirmgröße – laut Philips ein Meilenstein für das Gaming-Vergnügen am TV.

Zu den von Philips bekannten Features zählen Ambilight Spectra 2 für ein intensives Fernseherlebnis und Full-LED-Technologie für niedrigeren Stromverbrauch. Die Perfect Pixel HD Engine trimmt das Bild auf bestmögliche Qualität, während die Bewegungsschärfe durch 800 MHz Bildwiederholfrequenz hoch gehalten wird. Auch auf dem Smart-TV-Sektor machen die Geräte eine gute Figur: Sie kombinieren Medienportale mit maximaler Konnektivität, um den Zugang zu Online-Inhalten, das Streamen von Multimediadateien von Tablets, Smartphones oder Notebooks sowie Festplattenaufnahmen ermöglicht.

Weil man seit dem letzten Jahr die Rechenleistung von Perfect Natural Motion auf zwei Milliarden Pixel pro Sekunde verdoppelt hat, soll die Wiedergabe schneller Bewegtbilder unter 2D und 3D extrem gleichmäßig und ruckelfrei sein. In Bezug auf seine aktive 3D-Max-Technologie spricht der Hersteller von Tiefenoptik in Vollendung: Full-HD, 180-Grad-Blickwinkel und minimalen Doppelkonturen (Crosstalk) sollen für erstklassige räumliche Darstellung sorgen. Überdies beherrschen die 8000er Geräte die 2D-zu-3D-Wandlung in Echtzeit, wobei der Tiefeneffekt persönlichen Vorlieben angepasst werden kann.

Für echte Kinoatmosphäre sorgt neben dem Bild die Philips Soundstage-Technik mit in den TV-Fuß integrierten Breitbandlautsprechern, deren Sprachwiedergabe durch Clear-Sound-Technologie verbessert wurde. Bereits in diesem Monat kommt das 46-Zoll-Modell 46PFL8606K für 1.899,99 Euro in den Handel. Im September reicht Philips den 40PFL8606K nach – zum UVP von 1.599,99 Euro.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen