Philips: Neue 4K-Fernseher mit HDR+ und Dolby Vision

Ausführungen von 43 bis 75 Zoll und mit Ambilight

0
904

Das niederländische Unternehmen Philips hat eine neue TV-Modellreihe in den Handel gebracht, die in den Größen 43, 50, 55, 65 und 75 Zoll erhältlich ist. Allen Geräten gemein sind die Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln (4K), ein Tuner für DVB-T/​-T2/​-C/​-S/​-S2 sowie Unterstützung für die beiden dynamischen HDR-Standards Dolby Vision und HDR+. Beim Panel wird auf LCD-Technologie mit LED-Hintergrundbeleuchtung gesetzt.

Philips 75PUS7354 (Bild: Philips)
Das 75 Zoll große Topmodell der 7354-Reihe (Bild: Philips)

An Schnittstellen werden beispielsweise viermal HDMI 2.0, ein optischer Audio-Ausgang, ein Kopfhörer-Ausgang (3,5-mm-Klinke), einmal RJ-45 und zweimal USB 2.0 geboten. Bluetooth 4.2 und WLAN 802.11n fehlen ebenso wenig. Das integrierte Soundsystem wartet mit einer Gesamtleistung von 20 Watt auf und unterstützt Dolby Atmos. Eine Vierkern-CPU steht für Smart-TV-Funktionen zur Verfügung, als Betriebssystem kommt Android TV 9.0 zum Einsatz. Als Sprachassistenten sind Amazon Alexa und Google Assistant implementiert.

Je nach Modell und Bildschirmgröße beträgt der typische Stromverbrauch in Betrieb zwischen 71 und über 100 Watt, das Gewicht der Fernseher zwischen 9,4 und 33,5 kg (ohne Standfuß). Der 43PUS7354 ist ab 749 Euro verfügbar, während das Flaggschiff 75PUS7354 im niedrigen bis mittleren 2.000-Euro-Bereich angesiedelt ist. Die meisten Geräte der Reihe sind bereits bei diversen Händlern lieferbar. Philips gewährt jeweils zwei Jahre Herstellergarantie und stattet jedes Modell mit der hauseigenen Ambilight-Beleuchtungstechnologie aus. (Quelle: 4K Filme)

Weiterführende Links zum Thema

Fernseher-Suche – finden Sie das perfekte TV-Gerät nach Ihren Vorgaben

Fernseher-Vergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle miteinander

Fernseher-Bestseller bei Amazon

Fernseher zu Bestpreisen bei Saturn

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

11%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen