Philips: Neue 4K-Fernseher mit SAPHI angekündigt (Update)

Die Neuheiten haben zwei 10-Watt-Lautsprecher mit Dolby-Atmos-Unterstützung an Bord

2
3474

(Originalmeldung vom 15.05.2020, 12:07 Uhr) Die TP-Vision-Marke Philips veröffentlicht dieses Jahr neue LCD-TVs mit dem hauseigenen SAPHI-Betriebssystem, das im Vergleich zu Android TV eine sehr eingeschränkte App-Auswahl bietet. Die neuen Serien 7505, 7555, 7805 und 7855 lösen jeweils mit 3840 x 2160 Bildpunkten (4K) auf, unterstützen sowohl Dolby Vision als auch HDR10+ und erzielen maximal 60 Hz Bildwiederholfrequenz. Da es sich wahrscheinlich wieder um günstige Einstiegsgeräte handelt, dürfte die Leuchtdichte nicht hoch genug sein, um eine überzeugende HDR-Performance abzuliefern.

Philips PUS7555 (Bild: Philips)
PUS7555: Neue 4K-Serie mit Dolby Vision und HDR10+ (Bild: Philips)

Alle Neuheiten warten mit einem Tuner für DVB-C/-S2/T2 HD und einem 20-Watt-Soundsystem mit Dolby Atmos auf. An Schnittstellen stehen unter anderem drei HDMI-Eingänge mit ARC und CEC, zwei USB-Ports, ein Kopfhörerausgang, CI+, RJ-45 und WLAN 802.11n bereit. Im Inneren werkelt eine Vierkern-CPU und kümmert sich beispielsweise um KI-gestützte Optimierungsalgorithmen. Im Lieferumfang befindet sich eine Fernbedienung samt Batterien.

Nur die 7805- und 7855-Exemplare werden mit (dreiseitigem) Ambilight und integrierter Alexa-Sprachassistenz ausgestattet, während laut Datenblatt lediglich die 7555- und 7855-Modelle ein Micro-Dimming spendiert bekommen. Von ALLM („Auto Low Latency Mode“) oder VRR („Variable Refresh Rate“) ist bis dato keine Rede. Die geplanten Diagonalen der neuen Produktreihen reichen anscheinend von 43 bis 70 oder 75 Zoll. Gehäuse und Standfuß unterscheiden sich farblich je nach Gerätetyp.

Preise und Erscheinungstermine wurden zu den 2020er-SAPHI-Fernsehern noch nicht kommuniziert. (Quelle: Toengels Philips Blog)

Nachtrag (22.06.2020, 14:42 Uhr): Mit der 8105-Serie kommen weitere SAPHI-basierte TV-Geräte von Philips, die sich den Datenblättern zufolge primär am Äußeren von den 7000er-Modellen unterscheiden. 4K, Dolby Vision, HDR10+, Dolby Atmos und dreiseitiges Ambilight werden als Features genannt. Bestätigt sind bisher die Größen 43, 50, 58 und 70 Zoll, wobei Preise noch ausstehen. Derweil wird die PUS7805-Reihe mittlerweile von ersten Händlern für 499 Euro bis 1.299 Euro gelistet und ist teils schon lagernd.

Nachtrag (06.08.2020, 13:38 Uhr): Die SAPHI-Serien 7505, 7555 und 7805 sind mittlerweile ebenfalls großteils im Handel verfügbar. Bestellmöglichkeiten finden Sie oben.

Weiterführende Links zum Thema

Fernseher-Suche – finden Sie das perfekte TV-Gerät nach Ihren Vorgaben

Fernseher-Vergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle miteinander

Fernseher-Bestseller bei Amazon

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

50%
gefällt es

2 KOMMENTARE

  1. Philips here is not Royal Philips (Dutch company) , but a brand licensed to TPV Technology Limited (Chinese company), that produces, brands and markets the „Philips“ brand TVs since 2014 (joint-venture with Royal Philips) and 2018 (alone as a fully owned subsidiary of TPV).

    Philips has NOT been making any TVs now for years, they are all TPV.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!