Samsung Curved UHD TV: Gewölbte UHD Fernseher für ein neues Bilderlebnis

0
7

Auf der Consumer Electronics Show 2014 in Las Vegas (CES) zeigte Samsung erstmals sein Sortiment marktreifer Ultra High Definition (UHD) TVs mit gewölbten Bildschirmen und stellt sein TV-Portfolio für das Jahr 2014 vor. Die neuen Samsung UHD und Smart TVs wollen nicht nur in puncto Bildqualität und Design, sondern auch mit vielfältigen Anwendungen und Inhalten neue Maßstäbe setzen.

Samsung 105 Curved TV (Bild: Samsung)

Schon im letzten Jahr führte Samsung drei UHD TVs ein, die Verbrauchern zum ersten Mal seit Jahren ein völlig neues Bilderlebnis ermöglichten sollten. Darüber hinaus brachte der Hersteller sein erstes Fernsehgerät mit gewölbtem Display auf den Markt. Unter den zehn präsentierten Samsung UHD TVs auf der CES befinden sich der Samsung UHD TV S9 mit 110 Zoll (279,4 cm) Bildschirmdiagonale, insgesamt sechs Produkte mit gewölbtem Display sowie der Samsung Curved UHD TV mit 105 Zoll (266,7 cm) Bildschirmdiagonale.

Samsung möchte nach eigner Aussage eine neue Ära faszinierend realistischer und in ihren Bann ziehender TV-Bilder einläuten, in dem das Unternehmen sein Samsung Curved TV Design mit der Samsung UHD TV-Technologie vereint. Ähnlich einer gewölbten Kinoleinwand geben die Samsung Curved UHD TVs Filmen eine Präsenz, die auf flachen Displays nicht möglich wäre: Der erweiterte Sichtwinkel schafft einen Panoramaeffekt und lässt das Bild größer erscheinen. Da bei gewölbten Displays alle Bildbereiche gleich weit vom Zuschauer entfernt sind, ergeben sich verbesserte Blickwinkel und höhere Kontraste. Durch den Krümmungsradius von 4,2 Meter bieten die Samsung UHD TVs die beste Bildqualität bei einem üblichen Sitzabstand von drei bis vier Metern.

Samsung Curved UHD TV U9000 (Bild: Samsung)

Ausgefeilte Bildverbesserungstechnologien sollen das Bilderlebnis erstärken: Die Samsung-eigene Entwicklung „Auto Depth Enhancer“ soll dem Bild durch gezielte Kontrastanpassung eine zusätzliche Tiefenwirkung verpassen. Die Samsung PurColor-Technologie verbessert laut Hersteller die Farbdarstellung, sodass die Farben originalgetreu und mit all ihren Abstufungen wiedergegeben werden. Durch eine siebenmal höhere Anzahl an Bildpunkten mit verbesserter Farbdarstellung bilden die neuen Geräte noch mehr Details ab.

Samsung stattet im Modelljahr 2014 gleich mehrere Modellreihen mit gewölbten Bildschirmen aus: Neben dem Flaggschiffmodell mit 105 Zoll Bildschirmdiagonale zeigt Samsung auf der CES 2014 den Samsung Curved UHD TV der Serie U9000 in verschiedenen Größen. Zusätzlich bietet der Hersteller mit dem Samsung Smart TV H8000 auch ein Full HD-Modell im Curved-Design an.

Samsung U8500 Serie (Bild: Samsung)

Mit einer viermal höheren Auflösung und viermal mehr Pixeln als Full HD sollen die Samsung UHD TVs eine noch nie erreichte Bildqualität erreichen. Die leistungsstarke Upscaling-Technologie, mit der alle Samsung UHD TVs ausgestattet sind, sorgt dafür, dass Zuschauer unabhängig vom Quellmaterial das bestmögliche Bild genießen: Durch ein Vier-Schritte-Verfahren, das Signalanalyse, Rauschunterdrückung, Upscaling und eine anschließende Detailerweiterung umfasst, wandeln Samsung UHD TVs Full HD, HD und Quellmaterial mit geringerer Auflösung in Bilder um, die nahe an die Qualität von echtem UHD heranreichen. Mit tieferen Schwarzwerten und besseren Kontrasten soll UHD Dimming zusätzlich zur besseren Bildqualität beitragen.

Samsung UHD TVs unterstützen jedoch nicht nur die Standards von heute wie etwa HEVC,

HDMI 2.0, MHL 3.0 und HDCP 2.2. Dank des Samsung UHD Evolution Kits sind sie zukunftssicher und können ganz einfach um zukünftige Standards – Hardware- und Software-seitig – erweitert werden. Dank einer externen Anschlussbox können Kunden ihr Gerät außerdem immer mit den neuesten Schnittstellen versehen und bleiben so immer auf dem aktuellen Stand.

Folgende Modelle präsentierte Samsung auf der CES: Der Samsung Curved UHD TV 105 Zoll ist der größte TV mit einem Kino-Bildformat von 21:9. Das Ergebnis: eine kinogleiche Unterhaltungserfahrung. Ob 4K-Inhalte, Full HD oder HD-Quellen: Auf diesem TV mit elf Millionen Pixeln und einer bisher unerreichten Auflösung dürften sämtliche Inhalte eine spektakuläre Wirkung erzielen. Die Kombination von Displaygröße und der Auto Depth Enhancer-Technologie bringt laut Samsung eine atemberaubende Tiefe in das Bild und schafft ein lebensechtes Seherlebnis.

Die Samsung Curved UHD TV U9000 Fernseher sollen dank UHD-Bildqualität, dem gewölbten Display und dem extrem schmalen Rahmen, ein zutiefst beeindruckendes Seherlebnis ermöglichen. Für die Zuschauer ist der Betrachtungsabstand für alle Bereiche des Displays ausgewogen und gleichbleibend. Die Curved TVs bieten in normaler Fernsehumgebung höhere Kontrastwerte als Geräte mit flachem Display. Die zweite Generation gewölbter Displays kann mit einer speziellen VESA-kompatiblen Halterung auch an der Wand montiert werden. Die Modellreihe U9000 wird in den Displaygrößen 78 Zoll, 65 Zoll und 55 Zoll erhältlich sein.

Der preisgekrönte Samsung UHD TV S9 Timeless wird 2014 auch in 110 Zoll erhältlich sein. Die schiere Größe des Displays, die außerordentliche UHD-Bildqualität und die hohe Farbechtheit sollen auf höchstem Niveau beeindrucken. Auch das Timeless Design mit umlaufenden Rahmen kommt bei einem Gerät dieser Größe noch stärker zur Geltung. Der Samsung UHD TV S9 Timeless wird in den Displaygrößen 110 Zoll und weiterhin in 85 Zoll erhältlich sein.

Die U8500 Serie bietet UHD-Bildqualität. Der TV soll nicht nur das Quellsignal analysieren und Artefakte verringern, sondern interpoliert auch Bilddetails. Der Samsung UHD TV U8500 soll somit feinste Details wie die hauchdünnen Bestandteile einer Feder oder die Textur von Leder extrem präzise darstellen. Mit einer Tiefe von drei Zentimetern und einem extrem schlanken Rahmen von sieben Millimetern (0,28 Zoll) schafft der Samsung U8500 UHD TV die Illusion einer rahmenlosen Bildfläche. Die U85000 Serie wird in den Displaygrößen 75 Zoll, 65 Zoll, 60 Zoll, 55 Zoll und 50 Zoll erhältlich sein.

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen