Samsung Display SC750: Exzellente Bildqualität für Heimanwender und Profis

0
20

Mit dem Modell SC750 präsentiert Samsung ein Display, das sich sowohl für den Einsatz am Arbeitsplatz als auch für den Privatgebrauch eignet. Die nach eigenen Angaben exzellente Bildqualität wird durch MagicUpscale erreicht. Diese Funktion, ein Highlight der Display-Serien des Modelljahres 2013, ermöglicht, dass aus verpixelten Bildern und niedrig aufgelösten Webstreams brillante Full HD-Erlebnisse werden. Für einen individuell eingerichteten Arbeitsplatz soll die Auto-Pivotfunktion sogen, mit der sich die Displays um 90 Grad drehen lassen. Dabei zeichnet sich das Modell durch schlankes, ergonomisches Design und einen überdurchschnittlich großen Blickwinkel von 178 Grad aus.

Samsung Display SC750 (Bild: Samsung)

Wird die MagicUpscale-Funktion aktiviert, skalieren Algorithmen Inhalte mit geringer Auflösung auf Full HD (1.920 mal 1.080 Pixel) hoch. Dadurch erscheinen dem Zuschauer auch niedrig aufgelöste Webbilder und Videos so, als wären sie in HD-Auflösung aufgenommen worden. Das kontraststarke MVA-Panel sorgt in Verbindung mit der schnellen Reaktionszeit von 5 ms (G/G) für ein blickwinkelstabiled Bild – und das aus einem großen Blickwinkel von 178 Grad. Auch das hohe Kontrastverhältnis von 3.000:1 trägt zu einer brillanten, lebensechten Bildwiedergabe bei.

Seine Stärken spielt der schlanke Monitor durch seine Flexibilität aus: Er ist um 90 Grad drehbar und bietet dadurch erhöhten Komfort bei der Bearbeitung umfangreicher Dokumente – ganz gleich ob im Hoch- oder Querformat. Dabei ist der Monitor besonders bedienerfreundlich und dreht Inhalte automatisch um 90 Grad mit.

Samsung Display SC750 (Bild: Samsung)

Durch den schmalen Rahmen (11 mm) eignet sich der Bildschirm auch für den Multi-Monitoring-Betrieb, sodass auch Webdesigner und Grafiker ausreichend Platz für raumgreifende Inhalte haben sollen. Der flache Standfuß unterstreicht das exklusive Design und erlaubt eine stabile, präzise Positionierung auf Augenhöhe. Darüber hinaus bietet der elegante, zylindrische Metallfuß Platz zum Verstauen der Strom- und HDMI-Kabel.

Zusätzlich zu einem analogen VGA-Anschluss verfügt der Monitor über zwei HDMI-Anschlüsse, sodass er problemlos an PCs, Notebooks, Digitalkameras und Spielekonsolen angeschlossen werden kann.

Das Modell SC750 ist in beiden Größen (24 und 27 Zoll) ab sofort für 295 Euro (UVP inkl. MwSt.) im Handel verfügbar. Der Straßenpreis für den S24C750P liegt bei 260,00 Euro und für den S27C750P bei 350,00 Euro.

PRAD meint: Nettes Design und ein vernünftiges Panel zu einem attraktiven Preis. Schade dass digital nur HDMI-Anschlüsse zur Verfügung stehen, die gerade mit nVidia Grafikkarten in vielen Fällen zu Problemen führen. Was meinen Sie?

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen