Schenker NEO 15: Laptop-Neuauflage mit WQHD und 240 Hz

Der Hersteller stattet das Modell mit Ryzen 9 6900HX, optomechanischer Tastatur und maximal einer GeForce RTX 3080 Ti aus

Neben dem Schenker NEO 17 (M22) (PRAD-News) hat das Leipziger Unternehmen Schenker Technologies ein kleineres Schwestermodell angekündigt. Das NEO 15 (M22) wartet mit 15,6 Zoll großem IPS-Panel, WQHD-Auflösung (2560 x 1440 Pixel), maximal 240 Hz Refresh-Rate, 95 Prozent sRGB und 350 cd/m² Helligkeit auf. Anders als beim genannten 17-Zoll-Vertreter ist anscheinend keine Sync-Technologie gegen Tearing vorhanden. Externe Monitore mit G-Sync-kompatiblem Adaptive Sync sind allerdings problemlos verwendbar.

Schenker NEO 15 (M22) (Bild: Schenker)
NEO 15 (M22) mit WQHD, 240 Hz, Ryzen 9 6900HX und HDMI 2.1 (Bild: Schenker)

Ein Ryzen 9 6900HX (8 Kerne, 16 Threads, 45 Watt TDP) soll in Kombination mit bis zu 64 GB DDR5-4800-RAM und einer dedizierten GPU für die nötige Leistung sorgen, um WQHD bei 240 Hz/fps halbwegs adäquat zu bedienen. Während die CPU-eigene Radeon 680M als derzeit beste Gaming-iGPU zählt, sollten anspruchsvolle Spieler doch lieber auf die GeForce-Grafikeinheit zurückgreifen – wahlweise eine GeForce RTX 3060 (6 GB), eine GeForce RTX 3070 Ti (8 GB), eine GeForce RTX 3080 (16 GB) oder eine GeForce RTX 3080 Ti (16 GB). Gekühlt wird das Ganze auf Wunsch über eine optionale externe Wasserkühlung.

Ab Werk ist kein Betriebssystem im Lieferumfang enthalten, jedoch kann Windows 10 oder 11 als Home oder Pro hinzugebucht werden – über den Gutscheincode „96hours“ bekommt man zurzeit dafür 100 Euro Rabatt. Installiert wird das OS dann auf einer NVMe-SSD mit bis zu 4 TB Speicherplatz. An Schnittstellen werden unter anderem Bluetooth 5.2, HDMI 2.1, RJ-45, USB-A 3.2 Gen 2, USB-C 3.2 Gen 2, WLAN 802.11ax, ein Kopfhörerausgang, ein Mikrofon-Eingang und ein SD-Kartenleser geboten.

Ebenfalls an Bord sind eine optomechanische Tastatur, ein Mikrofon mit Geräuschunterdrückung, eine Full-HD-Webcam, ein Glas-Touchpad, eine Sound Blaster Cinema 6 Plus, interne Stereo-Lautsprecher und ein wechselbarer 93-Wh-Akku. Das 2,2 kg schwere Schenker NEO 15 (M22) startet bei 2.099,01 Euro, ist ab sofort vorbestellbar, soll ab Anfang September 2022 verfügbar sein und kommt mit zwei Jahren Garantie samt Schnellreparatur in den ersten sechs Monaten. Wer möchte, kann die Garantieleistungen kostenpflichtig verlängern bzw. erweitern.

XMG APEX 15 - E20bsz - 15.6" Full HD IPS 144 Hz, AMD Ryzen 7 3700X, NVIDIA GeForce RTX 2060 Refresh, 16 GB RAM, 1000 GB SSD, Windows 10 Pro, FR-Layout
(1 Kundenrezensionen)
Preis: 1.916,75 €
(Stand von: 28.09.2022 10:50 - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)

Preis inkl. MwSt., ggfs. zzgl. Versandkosten
Bei Amazon ansehen *
(* = Affiliate-Link) Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Spezifikationen des Schenker NEO 15 (M22)

Panel-Typ IPS
Auflösung 2560 x 1440 Pixel (WQHD)
Diagonale 15,6 Zoll
Pixeldichte 188 ppi
Farbtiefe k. A.
Bildwiederholrate 240 Hz
Leuchtdichte 350 cd/m²
Reaktionszeit (G2G) k. A.
Kontrastverhältnis k. A.
Schnittstellen (u. a.) Bluetooth 5.2, HDMI 2.1, RJ-45, USB-A 3.2 Gen 2, USB-C 3.2 Gen 2, WLAN 802.11ax, Kopfhörerausgang, Mikrofon-Eingang, SD-Kartenleser
Prozessor Ryzen 9 6900HX
Grafikchip iGPU: Radeon 680M
Dediziert: GeForce RTX 3060 (6 GB), GeForce RTX 3070 Ti (8 GB), GeForce RTX 3080 (16 GB) oder GeForce RTX 3080 Ti (16 GB)
Arbeitsspeicher Bis zu 64 GB DDR5
Festspeicher NVMe-SSD mit bis zu 4 TB
Betriebssystem Optional Windows 10 bzw. 11 als Home oder Pro
Akku 93 Wh, wechselbar
Sync-Technologie Nein
HDR-Unterstützung Nein
Sonstiges Full-HD-Webcam
Glas-Touchpad
Mikrofon mit Geräuschunterdrückung
Optionale externe Wasserkühlung
Optomechanische Tastatur
Sound Blaster Cinema 6 Plus
Stereo-Lautsprecher

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es
Daniel Boll

… treibt den PRAD-Texten als Lektor die Fehler aus und kümmert sich außerdem um News sowie Top-10-Artikel. Seit 2015 gehört er zum Team und findet nach wie vor, dass ein flüssiger Schreibstil wichtig zum Verstehen komplexer Inhalte ist.

Interessante Themen

Schreibe einen Kommentar

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!