Sharp startet Verkauf von 108-Zoll-Display für 120.000 Euro

0
30

Ab heute kann das weltweit größte LCD bei Sharp Microelectronics Europe bestellt werden. Mit einer Bildschirmdiagonale von 108 Zoll bzw. 2,74 Metern ist der LB-1085 der größte Flüssigkristallbildschirm, der derzeit auf dem Markt verfügbar ist.

Der Riesenmonitor übertrifft in seinen Abmessungen gängige Citylight-Poster an Haltestellen und ist für werbliche und geschäftliche Anwendungen gedacht, z. B. als Informationsdisplay für Innenräume.

Mit gigantischen 108 Zoll macht der LB-1085 einem Beamer Konkurrenz (Bild: Sharp)

Das Gerät mit einem ASV-Panel von Sharp besitzt die volle HD-Auflösung und einen statischen Kontrast von 1.200:1. Die Blickwinkel betragen 176 Grad in alle Richtungen. Des Weiteren gibt Sharp eine Helligkeit von maximal 400 cd/m² und eine Reaktionszeit von 6 ms an.

Die Hintergrundbeleuchtungsein soll eine lange Lebensdauer aufweisen und besonders einfach zu ersetzen sein. Wichtiges Unterscheidungskriterium zu anderen Public-Displays ist die lüfterlose Bauweise.

Sie vermeidet Fremdgeräusche und minimiert das Eindringen von Staub aus der Außenluft, was die Wartungskosten verringern soll.

Mit einer Viezahl unterschiedlicher Schnittstellen, darunter HDMI- und DVI-I-Eingänge, bietet der LB-1085 für jedes Gerät die passende Anschlussmöglichkeit.

Das 108-Zoll-LCD des Typs LB-1085 wiegt 195 Kilogramm und verbraucht bei voller Helligkeit 1.130 Watt. Der Monitor kann bei den Vertriebsniederlassungen von Sharp Microelectronics in ganz Europa zu einem Preis ab 120.000 Euro geordert werden. Die Lieferzeit beträgt 16 Wochen.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen