Sony VPL-GTZ380: 4K-Laserprojektor mit 10 000 Lumen

Das LCoS-Modell unterstützt HDR10 und kann optional 4K bei 120 Hz und 10 Bit darstellen

0
480

Von Sony kommt ein neuer LCoS-Beamer namens VPL-GTZ380, der auf Lasertechnologie setzt und eine native Auflösung von 4096 x 2160 Bildpunkten (4K) verspricht. Das Kontrastverhältnis wird auf 16 000:1 beziffert, die Maximalhelligkeit auf 10 000 Lumen und die Farbtiefe auf 12 Bit (via HDMI) bzw. 10 Bit (via DisplayPort). Als Bildwiederholrate werden ab Werk bis zu 60 Hz unterstützt, doch sind über die optionale, rund 10.000 Euro teure Projektionslizenz LSM-120P1 bei Bedarf bis zu 120 Hz bei 10 Bit und RGB 4:4:4 möglich. In diesem Fall müssten zwei DisplayPorts gleichzeitig belegt werden.

Sony VPL-GTZ380 (Bild: Sony)
VPL-GTZ380: 4K-Laserbeamer mit 10 000 Lumen (Bild: Sony)

Neben zwei blauen Laserdioden ist eine rote Variante verbaut, was zusammen eine 100-prozentige Abdeckung des DCI-P3-Farbraums ohne Helligkeitsverlust ermöglichen soll. Unterstützung für HDR10 und HLG ist ebenfalls an Bord. Anschlussseitig bietet das Gerät unter anderem RJ-45, RS232C, USB Typ A sowie je zwei HDMI- und DisplayPort-1.4-Schnittstellen. Der Strombedarf beläuft sich auf maximal 2000 Watt, die Betriebslautstärke auf 33 bis 39 dB.

Der 51 kg schwere und mit einem speziellen X1-Ultimate-Prozessor für Projektoren ausgestattete Sony VPL-GTZ380 soll ab Januar 2021 verfügbar sein. Einen Verkaufspreis hat der Hersteller noch nicht genannt, doch dürften Interessenten locker mit hohen fünfstelligen Euro-Beträgen rechnen können. Der 2018 erschienene Vorgänger VPL-GTZ280 kostet beispielsweise rund 54.000 Euro.

Weiterführende Links zum Thema

Kaufberatung Beamer/Projektoren

Top-10-Bestenlisten

Beamer-Suche – finden Sie den perfekten Projektor nach Ihren Vorgaben

Beamer-Vergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle miteinander

Projektor-Bestseller bei Amazon

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!