Panasonic: 2020er-Fernseher mit HDMI 2.1 und ohne VRR (Update)

Alle Neuheiten des Herstellers werden mit der modernen Schnittstelle und ALLM ausgestattet

5
14121

(Originalmeldung vom 21.02.2020, 14:06 Uhr) In den letzten Wochen und Monaten kündigte das japanische Unternehmen Panasonic zahlreiche neue TV-Gerätereihen an, genauer gesagt die OLED-Modelle HZW2004 und HZW1004 (siehe PRAD-News Panasonic HZW1004: Weitere OLED-Fernseher angekündigt) sowie die LCD-Ausführungen HXW804, HXW904 und HXW944 (siehe PRAD-News Panasonic HXW804/904/944: Neue 4K-Fernseher vorgestellt). In allen Fällen setzt der Hersteller auf eine 4K-Auflösung (3840 x 2160 Pixel) sowie Unterstützung für Dolby Vision und HDR10+. Die OLED-Vertreter warten gar mit dem neuen Dolby Vision IQ auf.

Panasonic TX-65HZW1004 (Bild: Panasonic)
HZW1004: OLED-Fernseher mit HDMI 2.1, ALLM und eARC (Bild: Panasonic)

Besonders umfassend gestaltete sich die Infolage zu den Produktneuheiten bis dato nicht, weshalb wir der zuständigen Pressestelle ein paar Fragen stellten und zwischenzeitlich ausführliche Antworten erhielten. Demnach werden sämtliche 2020er-Serien mit HDMI 2.1 und ALLM („Auto Low Latency Mode“) ausgestattet – dies gilt auch für das Einstiegsgerät HXW804. eARC unterstützen derweil nur die kommenden OLED-Fernseher, während auf VRR („Variable Refresh Rate“) bei sämtlichen Modellen verzichtet werden muss.

Was unverbindliche Preisempfehlungen angeht, konnte uns Panasonic leider noch keine näheren Angaben machen. Abschließend geben wir noch mal einen Überblick über die geplanten Erscheinungstermine und Größen:

HZW2004 (OLED): Ab Juli 2020 in 55 und 65 Zoll.

HWZ1004 (OLED): Ab Mai 2020 in 55 und 65 Zoll.

HXW944 (LCD): Ab April 2020 in 43 und 49 Zoll, ab Mai 2020 in 55 und 65 Zoll, ab Juni 2020 in 75 Zoll.

HXW904 (LCD): Ab März 2020 in 43 und 49 Zoll, ab April 2020 in 55 und 65 Zoll.

HXW804 (LCD): Ab März 2020 in 40 und 50 Zoll, ab April 2020 in 58 und 65 Zoll.

Nebenbei sei noch vermerkt, dass Panasonic laut den Kollegen von 4K Filme dem europäischen TV-Markt treu bleiben wolle und aufgrund guter Absatzzahlen keinen Grund habe, ähnlich wie in Australien die Zelte abzubrechen.

Nachtrag (22.04.2020, 12:30 Uhr): Zum HXW944 hat Panasonic nun unverbindliche Preisempfehlungen verkündet. An den oben genannten Erscheinungsmonaten hat sich derweil nichts geändert – bzw. sind die 43- und 49-Zoll-Vertreter bereits vereinzelt im Handel erhältlich.

TX-75HXW944 für 2.499 Euro
TX-65HXW944 für 1.599 Euro
TX-55HXW944 für 1.199 Euro
TX-49HXW944 für 1.099 Euro
TX-43HXW944 für 899 Euro

Nachtrag (23.04.2020, 11:39 Uhr): Die HXW904-Serie hat sich insgesamt etwas verspätet und soll noch diesen Monat in allen Größen in den Handel kommen. Panasonic gab nun auch hierzu die offiziellen UVPs bekannt:

TX-65HXW904 für 1.499 Euro
TX-55HXW904 für 1.099 Euro
TX-49HXW904 für 999 Euro
TX-43HXW904 für 799 Euro

Nachtrag (17.06.2020, 11:16 Uhr): Mit Corona-bedingter Verspätung bringt Panasonic nun auch die HXW804-Reihe in den Handel und passt deren UVPs zum 1. Juli 2020 wie folgt an die Mehrwertsteuersenkung an.

TX-65HXW804 von 1.399 Euro auf 1.363,73 Euro
TX-58HXW804 von 999 Euro auf 973,82 Euro
TX-50HXW804 von 899 Euro auf 876,34 Euro
TX-40HXW804 von 749 Euro auf 730,12 Euro

Nachtrag (06.08.2020, 12:15 Uhr): Sämtliche 2020er-Fernseher von Panasonic sollen optimal auf die Inhalte des Streamingdienstes Netflix abgestimmt sein und warten mit dem Netflix-Calibrated-Mode auf, der Filme und Serien so darstellt, wie sie von den Schöpfern erdacht wurden. Die Geräte dürfen daher als „Netflix Recommended TV“ beworben werden, was in diesem Jahr noch nicht bei vielen TV-Modellen der Fall ist, wie diese Liste zeigt.

Nachtrag (08.09.2020, 12:24 Uhr): Panasonic stellt allen OLED-Fernsehern des Jahres 2020 und allen LCD-Modellen ab der HXW804-Serie nun den TV-Streaming-Dienst Zattoo via HbbTV-Operator-App zur Verfügung. Letztere fungiert als eine Art digitaler Set-Top-Box.

Weiterführende Links zum Thema

Fernseher-Suche – finden Sie das perfekte TV-Gerät nach Ihren Vorgaben

Fernseher-Vergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle miteinander

Fernseher-Bestseller bei Amazon

Amazon Blitzangebote

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

90%
gefällt es

5 KOMMENTARE

      • Danke Daniel …… aber wo bleibt denn der neue 77″ OLED …. habe jetzt diese Variante … aber ohne HDMI 2.1 und ohne eARC = funktioniert nicht wirklich optimal mit meiner Sennheiser Amber Soundbar!?

  1. Mit HDMI 2.1 und ohne VRR – ist das nicht etwas wiedersprüchlich? Für mich heißt das: Panasonic unterstützt immer noch kein HDMI 2.1, da braucht man gar nicht um den heißen Brei reden. Läßt sich Prad mittlerweile von TV-Herstellern kaufen?

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!