Test Acer Predator XB270HUbprz: 144Hz-WQHD-Gaming-Monitor mit IPS-Panel und G-Sync kann überzeugen

0
743

Mit dem XB270HUbprz bietet Acer nun auch als dritter Hersteller neben ASUS und BenQ ein 27-Zoll-WQHD-Display mit 144 Hz und NVIDIAs G-Sync an. Alles wie gehabt, denkt man sich, und doch ist etwas anders und damit eine Weltneuheit. Denn Acer stattet diesen Monitor mit einem IPS-Panel (AHVA) aus. Bis jetzt machten Spieler einen großen Bogen um diese Technologie, galt diese doch als viel zu langsam, um mit den schnellen TN-Displays mithalten zu können. Ob Acer diese Lanze brechen kann?

Im Test: Acer Predator XB270HUbprz

Das Display stellt durch eine Kombination von 144 Hz und einer 4 ms Reaktionszeit auch schnellste Bildverläufe gestochen scharf dar. Ebenso ghören Tearing-Effekte, Latenzen und verzögerte Bildausgaben der Vergangenheit an, da NVIDIAs G-Sync mit an Bord ist. Die weitere Ausstattung glänzt mit einem WQHD-Display und umfangreichen ergonomischen Features.

Im Fazit heißt es: „Ein Zockermonitor an dem man farbverbindlich arbeiten kann? Der neue Acer XB270HUpbrz macht es möglich! Mit einem 144Hz-IPS-Panel hat Acer ein Stück Monitorgeschichte geschrieben. Aber auch neben dieser bahnbrechenden Entwicklung gibt es einige positive Dinge zu berichten. So wurde das Display mit der gesamten Palette an ergonomischen Raffinessen ausgestattet, durch die eine Spielsession auch von längerer Dauer ermöglicht wird. Da fallen auch ein etwas hakeliger Pivotmodus und die wackelige Drehfunktion nicht gravierend ins Gewicht.“

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen