Test Preview Eizo Foris FS2434: 24 Zoll Gaming-Monitor kombiniert Schnelligkeit mit Bildqualität zu einem fairen Preis

0
17

Etwa eineinhalb Jahre nach dem Foris FS2333 bringt Eizo einen neuen Gaming-Monitor der FS-Modellreihe auf den Markt. Einige Features sind bereits vom Vorgänger bekannt wie beispielsweise die „Smart Functions“ welche für eine optimierte Darstellung in Spielen sorgen sollen, sowie eine dreistufige Overdrive Funktion und eine extrem kurze Latenzzeit. Auch beim neuen Foris FS2434-BK setzt Eizo wieder auf die Stärken eines IPS Panels mit 16:9 Breitbildformat und Full-HD Auflösung, diesmal jedoch mit 24 Zoll Bildschirmdiagonale. Ein White LED Backlight soll für einen stromsparenden Betrieb sorgen.

Im Test: Eizo Foris FS2434

Deutlich überarbeitet wurde jedoch das Design des Eizo Foris FS2434-BK. Der gerade einmal 2 Millimeter breite Displayrahmen und die roten Designelemente an Front- und Rückseite des Monitors verändern die Optik doch sehr deutlich im Vergleich zum Vorgänger. Das Slim-Gehäuse, ein komfortabler Haltegriff an der Rückseite und ein Gewicht von nur 5,2 Kilogramm machen den Transport des Eizo FS2434 sehr komfortabel und so ist der Gaming-Monitor allzeit bereit um auf der nächsten LAN-Party zu glänzen.

Eizo hat beim FS2434 wieder primär auf die Spieleleistung geachtet, dabei aber trotzdem die Bildqualität nicht vergessen und deshalb eine 10-Bit-LUT eingesetzt um eine präzise Darstellung von Farbabstufungen sowie möglichst geringe Verluste bei der Farbtransformation zu garantieren.

Hands on Video Eizo Foris FS2434

Im Fazit des ausführlichen Tests heißt es: „Auch wenn die reine Bildaufbauzeiten bei der Konkurrenz teilweise einige Millisekunden schneller sind und auch kein Betrieb mit 120 oder 144 Hz möglich ist, die Bildqualität kompensiert dies in jedem Fall. Natürlich ist der FS2434 ein reiner Gaming-Monitor und nicht auf Bildbearbeitung ausgerichtet, für die Bearbeitung der privaten Urlaubsfotos reicht es nach einer Kalibrierung in jedem Fall. Rein subjektiv ist am Bild sowieso nichts auszusetzen.“

Der Test steht ab sofort als Preview bereit und wird am 17. November 2014 veröffentlicht.

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen