Test Monitor Iiyama ProLite B2481HS-B1

2
1228

Einleitung

Der ProLite B2481HS wird von Iiyama als Business Monitor verkauft. Der Hersteller bewirbt den Monitor als geeignet für DTP, CAD, Videoconferencing und typische Büro-Anwendungen. Das Design ist schlicht einfach gehalten und dank seiner geringen Tiefe und dem schlanken Rahmen (7 mm oben und seitlich) ist der erste Eindruck sehr positiv. Der Monitor basiert auf einem TN-Panel mit LED-Hintergrundbeleuchtung.

Dank VGA, DVI-D und HDMI Buchsen dürfte es keine Anschlussprobleme geben. Mit einem stabilen, höhenverstellbarem Fuß, anpassbarem Neigungswinkel und Pivotfunktion sind auch die typischen Ergonomieanforderungen an die Positionierbarkeit des Bildschirms abgedeckt. Mit einem Satz integrierter Stereolautsprechern die über Klinkenbuchse oder HDMI ansteuerbar sind, wird die Ausstattung abgerundet.

Iiyama selbst bezeichnet den Monitor auf der eigenen Internetseite als B2481HS-1 und in den einschlägigen Preissuchmaschinen ist der Monitor auch mit der Bezeichnung B2481HS-B1 zu finden. Trotz unterschiedlicher Schreibweise ist immer der B2481HS gemeint. Insofern werden wir den Iiyama Monitor in unserem Test auch nur so benennen.

Lieferumfang

Der B2481HS kommt in heutzutage nicht mehr so zeitgemäßen Styroporpolstern im Karton mit Griff. Dank des Gewichts von 5,5 Kg ist das Paket noch leicht zu transportieren. Abgesehen vom Stromkabel liegen Anschlusskabel für VGA, DVI und die Lautsprecher bei. Ein HDMI Kabel ist nicht enthalten.

PRAD: Hands on iiyama B2481HS-1

Video abspielen: Das Video wird von YouTube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google
Hands on iiyama ProLite B2481HS-1 (Video)

Ein mehrsprachiger Quick Start Guide sowie die üblichen Sicherheitshinweise liegen dem Monitor bei. Wer eine ausführliche Bedienungsanleitung wünscht muss sich diese bei Iiyama auf der Webseite holen. Farbprofile oder spezielle Treiber werden nicht mitgeliefert.

Das PDF-Handbuch, das man sich von Iiyamas Webseite laden kann, wurde wohl mit einem automatischen Programm ins Deutsche übersetzt, es finden sich dort diverse seltsame Konstruktionen wie etwa: „Er verbessert die Graustufe Antwortzeit der LCD Verkleidung. Ein höheres Niveau ergibt ein schnelleres die Antwortzeit.“

Optik und Mechanik

Auf dem schlanken Rahmen sind von vorne keinerlei Bedienelemente zu sehen, nicht einmal ein Herstellerlogo oder Typschild unterbricht den Rahmen der dadurch sehr edel wirkt. Auch von der Seite wirkt der Monitor eher zierlich, trotz integriertem Netzteil.

Die Bedienelemente sind alle in einer Reihe an der Rückseite des Monitors rechts unten angebracht, der Anwender muss sich hier die Knöpfe ertasten, was aber problemlos möglich ist. Der äußerste der Knöpfe ist der Netzschalter, er ist auch nur durch seine Position von den anderen zu unterscheiden.

Iiyama Prolite B2481hs B1 Monitor Vorne
Iiyama Prolite B2481hs B1 Monitor Backside
Die schlanke Front und aufgeräumte Rückseite des Iiyama B2481HS.

Der Standfuß an dem der Tragarm nach dem Auspacken befestigt werden muss, hat genauso wie der Monitor eine matt glänzende schwarze Oberfläche. Dank der leicht rauen Oberfläche sind weder Monitor noch Standfuß anfällig für Fingerabdrücke.

Die Rückseite wirkt sehr aufgeräumt, alle Kabel werden nach unten geführt und stehen damit auch einer Wandbefestigung nicht im Weg.

Der Standfuß wird mit einer Schraube am Tragarm befestigt. Dazu hat diese im Boden des Fußes einen kleinen ausklappbaren Bügel, mit dem das auch ohne Werkzeug leicht zu bewerkstelligen ist. Der leichte Monitor steht dann sehr stabil auf dem Standfuß und auch intensivere Bewegungen auf dem Tisch führen nicht zu einem unangenehm wackelnden Bild.

Auch wenn der B2481HS sehr schlank wirkt, so hinterlässt die Gesamtkonstruktion doch einen stabilen Eindruck, man muss nicht Angst haben dass man plötzlich Teile in der Hand hat wenn man etwas verstellt.

Iiyama Prolite B2481hs B1 Monitor Tilt Front
Iiyama Prolite B2481hs B1 Monitor Tilt Back
Iiyama Prolite B2481hs B1 Monitor Seite
Seitenansicht mit maximalem Neigungswinkel nach vorne und hinten.

Der Iiyama ist um 13 Zentimeter in der Höhe zu verstellen. Im Landschaftsmodus kann die Unterkante damit von 8,5 cm (Minimalabstand zur Tischoberfläche) bis 21,5 cm angepasst werden, im Hochformat zwischen 2 cm und 9,5 cm. Der Monitor bleibt dabei stabil in der eingestellten Höhe.

Die Monitorneigung ist von 3 Grad nach vorne bis 22 Grad nach hinten einstellbar. Man kann den Tragarm auch vom Monitor entfernen, wenn man 4 Schrauben an der VESA100-konformen Position löst. Der B2481HS lässt sich dann an anderen Standardhalterungen Anschluss befestigen. Zusätzlich kann der gesamte Monitor um 320 Grad, jeweils 160 Grad nach links und rechts, gedreht werden.

Der Rahmen ist mit 7 mm an den Seiten und oben sehr schmal, unten werden es dann 13 mm was auch noch sehr schlank ist und gerne auch als eine Referenz an die optische Mitte beim Passepartout gewertet werden kann.

Iiyama Prolite B2481hs B1 Monitor Hoehe
Iiyama Prolite B2481hs B1 Monitor Pivot
Höhenverstellung und Portraitmodus arbeiten einwandfrei.

Dank LED-Hintergrundbeleuchtung ist die Wärmeentwicklung vernachlässigbar. Die Lüftungsschlitze am dickeren Teil der Rückwand dienen zur Kühlung des integrierten Netzteils. Statt eines simplen Gitters wurde die Belüftung über eine NUT realisiert, hinter der auch die Lautsprecher sitzen.

Iiyama Prolite B2481hs B1 Monitor Lautsprecher
Das versenkte Lüftungsgitter.

Technik

Betriebsgeräusch

Während des Tests waren in allen Betriebsmodi keinerlei Betriebsgeräusche wahrnehmbar, auch nicht wenn man versucht an der Rückseite das Netzteil zu hören. Allerdings kann gerade die Geräuschentwicklung einer gewissen Serienstreuung unterliegen, weshalb diese Beurteilung nicht für alle Geräte einer Serie gleichermaßen zutreffen muss.

Stromverbrauch

Helligkeit Hersteller Gemessen EU 2010 Effizienz
Betrieb maximal 100 % 22,3 W
Werkseinstellung 100 % < 22,0 W 22,3 W
Arbeitsplatz 140 cd/m² 26 % 14,9 W 1,3 cd/W
Betrieb minimal 0 % 12,3 W
Standby-Modus < 0,5 W 0,5 W 1,0 W
Ausgeschaltet 0,0 W 0,5 W

* Messwerte ohne Sound

Iiyama gibt einen typischen Stromverbrauch von 22 Watt an. Wir messen 22,3 Watt bei maximaler Helligkeit ohne Sound, die Herstellerangabe ist also recht genau. Bei 140 cd/m² am Arbeitsplatz erhalten wir 14,9 Watt, für ein Gerät mit 24 Zoll ist das ein guter Wert. Die Effizienz liegt bei 1,3 cd/W.

Einen mechanischen Ausschalter gibt es nicht. Per Fronttaster elektronisch ausgeschaltet ist der Restverbrauch für uns nicht mehr messbar. Im Standby-Modus mit Betriebsanzeige bleiben 0,5 Watt übrig. Die Vorgaben der aktuellen EU-Richtlinie werden damit sehr gut eingehalten, auch die Anforderungen der kommenden Version mit halbierten Werten würde der B2481HS bereits erfüllen.

2 KOMMENTARE

  1. Leider ist bei den Links der Bezugsquellen ein Fehler aufgetreten.
    Notebooksbilliger.de bietet ein anderes als das getestete Gerät an.
    http://www.notebooksbilliger.de/iiyama+prolite+e2481hs+60cm+236+led+monitor+full+hd+hdmi?nbb=24a82b

    Es wird der Iiyama Prolite E2481HS zum scheinbaren Schnäpchenpreis angeboten.
    Zum Vergleich die Herstellerlinks.
    E-Gerät: http://www.iiyama.com/de_de/produkte/prolite-e2481hs-1/
    B-Gerät: http://www.iiyama.com/de_de/produkte/prolite-b2481hs-1/
    Beinahe hätte ich, wegen der günstiges Preises, den falschen Monitor bestellt.
    Laut Käuferbewertung sieht das nicht so gut aus.
    http://www.amazon.de/product-reviews/B00913GHTA/ref=dp_db_cm_cr_acr_txt?ie=UTF8&showViewpoints=1

    Hoffentlich bewahrt mein ellenlanger Kommentar den einen oder anderen vor dem Erwerb des falschen Monitor.

  2. Pricerunner hat tatsächlich dem B Modell die Preise des E Modells zugeordnet. Insofern habe ich die Preise entfernt. Der Amazon Preis für das Modell ist aber korrekt! Danke für den Hinweis.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen