Ultra HD-Monitor für kreative Profis: Toshiba TUM-32PRO1

0
61

Toshiba präsentiert zur ISE den im eigenen Hause entwickelten 32 Zoll (80 cm) Ultra HD- (UHD) Monitor TUM-32PRO1 für professionelle Anwender. Ausgestattet mit einem 4K-Panel, das alle wichtigen Farbstandards wie die 99-prozentige Wiedergabe von Adobe RGB unterstützt, Farben naturgetreu darstellt, einen weiten Blickwinkel bietet und eine vierfache Full HD-Auflösung (3.840 x 2.160 Pixel) mitbringt, soll sich der Monitor beispielsweise für Fotografen, Grafiker, Video-Produzenten oder Designer eignen. Zudem verfügt das Panel des Toshiba TUM-32PRO1 über eine spezielle Beschichtung, die Spiegelungen minimiert und selbst bei direkter Sonneneinstrahlung eine hervorragende Bildqualität gewährleisten soll. Besonders Rundfunkanstalten, Filmproduzenten und Designer profitieren durch den integrierten Broadcast-Modus sowie einer Vielzahl verschiedener Bild-Modi.

Toshiba TUM-32PRO1 (Bild: Toshiba)

Der Toshiba TUM-32PRO1 zeigt Farben besonders naturgetreu und deckt 99 Prozent der Farbskala von Adobe RGB ab, das sich als Industriestandard etabliert hat. Zudem stellt der Bildschirm einen erweiterten Farbraum insbesondere für Blau und Grün dar. So soll er sich auch für den Einsatz in Verlagen eignen, da er Farben nahezu in Druckqualität zeigt. Der Monitor gibt mit einer Farbtiefe von 10-Bit bis zu 1.073.740.000 Farben wieder und bietet eine Vielzahl an Optionen für Verbesserungen der Bildqualität für eine möglichst naturgetreue Darstellung.

Fotografen, Druckereien und Verlage können Fotos mit einer Adobe RGB-kompatiblen Kamera aufnehmen und Bilder für den Druck perfekt abstimmen. Der TUM- 32PRO1 ist zudem mit wichtigen Farbstandards wie sRGB, BT-709, SMPTE-C und EBU (PAL) kompatibel. Dank der TV- und Film-Modi ist es zudem möglich, Videoinhalte ähnlich wie auf normalen TV-Geräten anzuzeigen.

Die Oberfläche des TUM-32PRO1 verfügt über eine dünne Beschichtung (Moth-Eye), die Reflexionen von externen Lichtquellen minimiert und Spiegelungen auf dem Monitor vermeidet – dies gilt auch bei direkter Sonneneinstrahlung. Da sich bei der LED-Hintergrundbeleuchtung kleine lokale Zonen heller und dunkler schalten lassen (Local Dimming), liefert der Monitor einen besonders großen Kontrastumfang. Des Weiteren reduziert Backlight Scanning, bei dem das Hintergrundlicht sequenziell getaktet ist, störende Unschärfen bei Bewegtbildern. Mit der Funktion „Uniformity Correction Circuit“ passt Toshiba den Bildschirm automatisch an und will so sicherstellen, dass sich Helligkeit und Farbe über den gesamten Bildschirm hinweg in gleicher Qualität darstellen lassen.

Nutzern, die nicht mit Ultra HD-Inhalten arbeiten, bietet der TUM- 32PRO1 dank der Toshiba-Technologie Resolution+ die Option, Bilder nahezu in UHD-Qualität darzustellen.

Der Bildschirm enthält eine X-Rite-Mess-Sonde für die Farbkalibrierung, mit dem Anwender eine originalgetreue Wiedergabe von Farben und Gradationen erreichen. Sie können die Darstellungs-Parameter bis ins Detail über eine LAN-Schnittstelle vom PC oder Tablet aus einstellen, ohne das Bildschirm-Menü zu benutzen.

Das Display lässt sich individuell in der Höhe anpassen, um im Quer- oder Hochformat den optimalen Blickwinkel zu erhalten. Eine spezielle Streulicht-Blende reduziert Spiegelungen an Orten mit störendem Umgebungslicht.

Der Toshiba TUM-32PRO1 Ultra HD-Monitor wird im ersten Quartal 2014 in Europa verfügbar sein.

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen