Ultra-portabler Dell-Projektor M110 agiert als Media-Hub

0
46

Ausgerüstet mit LED-, DLP- und BrilliantColor-Technologie, schickt Dell den M110 auf die Piste. Mit weniger als 400 Gramm ist der Zwerg ein idealer Begleiter für unterwegs, wo er von der Fähigkeit zur PC-unabhängigen Präsentation und seinem geringem Platzbedarf profitiert. Die Grundfläche (etwa 10 x 10 x 4 cm) ist kleiner als die einer CD.

Zwerg mit Riesen-Selbstbewusstsein: Dell stellt den M110 als tragbaren Media-Hub für Heim und Büro vor. (Foto: Dell)

Der neue Dell-Bildwerfer erstaunt darüber hinaus mit einer Lichtleistung von 300 ANSI-Lumen und einem Kontrastverhältnis von 10.000:1. In WXGA-Auflösung projiziert das HD-Modell eine bis zu zwei Meter große Bilddiagonale aus 2,60 Meter Entfernung (Projektionsverhältnis: 1,5:1).

Für Unabhängigkeit in allen Lagen sorgen der integrierte Ein-Watt-Lautsprecher und 1 GB interner Speicher. Während sich Lüftungsgitter über zwei Seiten erstrecken (siehe 360°-Ansicht ), sind die Anschlüsse – VGA, HDMI, AV-Eingang und Kartenleser – an der Rückseite zusammengefasst. Als vielseitig erweist sich der USB-Anschluss, der neben USB-Display- und Update-Funktion externe Speichermedien und WLAN-Adapter akzeptiert.

Zwar ist das von Dell benutzte LED-Leuchtmittel für geringe Hitzeemission bekannt, doch die Kombination aus hohem Helligkeitswert und kleinem Gehäusevolumen macht den Einsatz eines zusätzlichen Lüfters unumgänglich. In puncto Stromverbrauch genehmigt sich der Dell M110 maximal 45 Watt, im Eco-Modus gar bloß 36 Watt.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen